Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mit Schlittschuhen und Musik eröffnet 155. Weihnachtsmarkt
Region Döbeln Mit Schlittschuhen und Musik eröffnet 155. Weihnachtsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 27.02.2018
Oberbürgermeister Egerer (2.v.r) eröffnete zusammen mit Mascha (r.), dem Weihnachtsmann, dem Stadtwerkemaskottchen und Stadtwerkechef Gunnar Fehnle (l.) die Eisarena. Vorn links Eiskunstläuferin Vivian Reichel. Quelle: Fotograf Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Mit einem zünftigen Lampionumzug, angeführt von den Lommatzscher Spielleuten und etwa 150 Kindern und Erwachsenen startete am Abend die Eröffnung des 155. Döbelner Weihnachtsmarktes. Mascha und der Bär, gespielt von Kerstin Kunze und Lukas Fuchs, unterhielten die Kinder auf der Bühne des Adventsmarktes gemeinsam mit dem Weihnachtsmann. Der stattete dem Weihnachtsmarkt einen ersten Besuch ab.

Anschließend wurde die Stadtwerke-Eisarena eröffnet. Der Fuchs der Stadtwerke hatte dazu extra ein Eis-Sternchen gefunden, das auf dem Eis meisterliche Pirouetten drehte. Vivian Reichel (19) stammt aus Roßwein. Sie hat in Chemnitz und Grimma Eiskunstlaufen gelernt. Davon gab sie am Abend auf dem Eis eine Kostprobe. Noch bis zum 17. Dezember laden der Döbelner Weihnachtsmarkt und die Eisarena mitten auf dem Obermarkt zum Verweilen mitten im Stadtzentrum ein.

Die Organisatoren von Stadtverwaltung und Stadtwerbering probieren in diesem Jahr beim Weihnachtsmarkt ein neues Konzept. Der Weihnachtsmarkt besteht wochentags aus Eisarena und Wintermarkt mit Buden, die vorwiegend für Speis und Trank sorgen. An den Adventswochenenden öffnet der Adventsmarkt von Freitag bis Sonntag jeweils mit einem bunten Bühnenprogramm und weiteren Markthändlern ein. So hoffen die Organisatoren an den stärker besuchten Wochenenden auf eine größere Vielfalt der Händler.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wieder einmal hat in Roßwein eine Baufirma gegraben, ohne bei der Antennengemeinschaft der Stadt eine Schachtgenehmigung einzuholen. Im nächsten Jahr soll es ein Bußgeld für solche Fälle geben.

04.12.2017

Hat ein 64-jähriger vorbestrafter Bauunternehmer in Döbeln frisch verlegtes Pflaster rausgerissen, um an den Gasschieber zu kommen? Eine Antwort darauf gab es im Amtsgericht Döbeln nicht. Das Gericht verurteilte den Mann nicht, sprach ihn aber auch nicht frei. Es stellte das Verfahren gegen eine Geldauflage ein.

01.12.2017

Einige der im August aus einem Tiermessi-haushalt aufgenommenen Katzen konnten in Tierheim Leisnig bereits ins Katzenhaus umquartiert werden. Jedoch befinden sich andere Tiere noch in der Quarantänestation. Einmal wöchentlich Waschen ist unumgänglich – was mit tierischem Aufwand verbunden ist. Auch sonst halten die Katzen die Mitarbeiter auf Trab.

01.12.2017
Anzeige