Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mit einem Smiley durch Döbelns Ritterstraße
Region Döbeln Mit einem Smiley durch Döbelns Ritterstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 30.07.2018
Diese freundliche Anzeige bremst die Autos in der Ritterstraße. Quelle: Gerhard Dörner
Döbeln

Verkehrserziehung auf die freundliche Art hat die Stadt Döbeln in der vergangenen Woche im Gemeindegebiet eingeführt. Die lange bestellten Verkehrsinformationstafeln wurden geliefert. Die erste wurde wie bereits in einer Anwohnerversammlung angekündigt, in der Ritterstraße vor der Buchoase aufgestellt, um besonders während der langen Umleitungsphase auf Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 Kilometern pro Stunde hinzuweisen. Wer die Geschwindigkeitsbegrenzung einhält, bekommt an der Tafel seine gefahrene Geschwindigkeit und einen grünen lächelnden Smiley angezeigt. Wer schneller ist bekommt ein rotes Gesicht dazu.

„Weitere Tafeln werden wir unter anderem in Juchhöh installieren, wo die 50 Kilometer pro Stunde innerhalb der Ortschaft immer wieder missachtet werden. Hier steht auch oft unser Blitzer. Doch die Tafel ist so zu sagen die nettere Form der Verkehrserziehung“, sagt Döbelns Technischer Dezernent Thomas Hanns. Die dritte Geschwindigkeitstafel wird am Leipziger Berg aus Richtung Großbauchlitz nach der 30-er Zone in der Kurve aufgestellt. „Nach der 30er- Zone wird in Richtung Esso-Tankstelle dann oft wieder ordentlich Gas gegeben. Deshalb steht auch unser Blitzer des Ordnungsamtes häufig in dem Bereich. Mit der Tafel wollen wir die Kraftfahrer zusätzlich daran erinnern, dass dort 50 Kilometer pro Stunde gelten“, so Thomas Hanns.

Zwei weitere Tafeln sind zudem noch bestellt. Über deren Einsatzort wird noch entschieden. Die bereits im Bestand des Ordnungsamtes vorhandene Geschwindigkeitsanzeigetafel weißt in dieser Woche am Wettinplatz auf die dort geltenden 30 Km/h hin.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Leisniger Hospiz geht das Leben seinen gewohnten Gang. Am 1. September hingegen legen die Unterstützer des Vereins einen Zahn zu: Der diesjährige Sponsorenlauf für das Hospiz startet. Der Verein Lebenszeit plant weiter Aktivitäten.

30.07.2018

Bombenwetter ist nicht immer hilfreich. Das spürte der Zweckverband Kriebsteintalsperre am Wochenende bei den Besucherzahlen des Talsperrenfestes.

30.07.2018

Das Wannen-Rennen auf dem Löschteich von Mockritz ist einer der Höhepunkte vom jährlichen Parkfest. Spannend dieses Mal: Für Frosch Kermit alias Thomas Frust schien der Sieg ganz nahe zu liegen. Doch es kam anders.

30.07.2018