Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mit fünftem Sieg Tabellenführung verteidigt
Region Döbeln Mit fünftem Sieg Tabellenführung verteidigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 06.10.2011
Hatten gegen Bad Düben keine Probleme, machten aber trotzdem zu viele Fehler: Die Döbelner Bezirksligisten, hier am Ball Manuel Natzschka.

Dort forderte Trainer Steffen Eichhorn mehr läuferischen Aufwand ein, um die Spielsicherheit zu erhöhen. Und die zweite Hälfte sollte dann auch von mehr Dominanz und Überlegenheit der Döbelner geprägt sein. Die engagiert kämpfenden Gäste kamen praktisch zu keiner klaren Einschussmöglichkeit mehr. Christian Partzsch setzte in der 49. Minute zu einem seiner unwiderstehlichen Sprints an, jedoch war das Abspiel für keinen seiner mitgelaufenen Mitspieler verwertbar. Nach einer knappen Stunde setzte Toni Bunzel seinen Sturmpartner Martin Schwibs gekonnt in Szene, der mit seinem sechsten Saisontreffer zum 2:0 traf. Der Torjubel war kaum verstimmt, da ertönte erneut die Jubelmusik aus den Lautsprechern. Stephan Krondorf setzte mit einer Flanke Toni Bunzels Kopfballstärke toll ein und es stand 3:0. Danach verflachte die Partie etwas, bei einem Schuss von Patrick Peschel fehlte die Präzision. In der Schlussphase setzte dann Stephan Krondorf eine alte Fußballerweisheit außer Kraft. Nach einem Krondorf-typischem Dribbling wurde er im Strafraum von den Beinen geholt und verwandelte selbst souverän zum 4:0 Endstand. Mit diesem fünften Sieg im sechsten Spiel sind die Döbelner gut gerüstet für das Pokalspiel gegen Oberligist Fortuna Chemnitz. Vor allem die Offensive zeigt sich in blendender Form. Von den 16 erzielten Treffern in der Liga gehen sechs auf das Konto von Martin Schwibs, Toni Bunzel und Stephan Krondorf kommen jeweils auf fünf Treffer. Trotz des 4:0-Sieges war Trainer Eichhorn wie gewohnt nicht ganz zufrieden: "Bei einem ungefährdeten 4:0 bleibt wenig Raum für Trainerschelte. Dennoch bin ich mit der hohen Quote an einfachen Fehlern nicht einverstanden. Meine Mannschaft rennt durch schlampige Ballverluste noch viele Meter unnötig hinterher. Stärkere Gegner als Bad Düben an diesem Tag bestrafen das."

Döbelner SC: Jentzsch, Partzsch, Krondorf, Heyna, Schwibs, Leimner (53. Peschel), Glaffig, Bunzel, Firley (66. Lißner), Natzschka, Singer (62. Hußner).

FV Bad Düben: Stocklauser, Böhland, Queitsch, Andres, C. Hampel (75. Völz), Wittig, B. Hampel (55. Knaubel), Fröhlich, Luna Jimenez, Göldner (34. Hobusch), Just.

Torfolge: 1:0 Bunzel (33.), 2:0 Schwibs (58.), 3:0 Bunzel (61.), 4:0 Krondorf (83./Elfmeter).

SR: Uloth (Schwarzenberg). Zuschauer: 250.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Du kotzt dir alles raus..." Hans-Peter Klessig wirkt noch immer etwas erschöpft, dabei ist er die 1,2 Kilometer lange Strecke des Döbelner Nachtbergzeitfahrens gerade auf seinem Rad wieder hinunter gerollt.

06.10.2011

Noch keinen Sieg, aber immerhin den ersten Punkt erkämpften sich die Sachsenliga-Handballer der HSG Neudorf-Döbeln am Wochenende. Gegen den EHV Aue II spielten die Schiweck-Schützlinge 28:28. "Es hat schon besser ausgesehen als in den letzten Spielen", so Trainer Udo Schiweck.

06.10.2011

Im CDU-Stadtverband Leisniger-Land ist die Einheit längst vollzogen. Die mit der Gemeinde Bockelwitz. Bereits vor mehreren Jahren taten sich die Mitglieder der Partei aus den beiden Gemeinden zusammen und trafen sich gestern wieder zum traditionellen Stammtisch während des Tages der Einheit.

06.10.2011
Anzeige