Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mit heißen Himbeeren ins Halloren-Museum
Region Döbeln Mit heißen Himbeeren ins Halloren-Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 03.02.2017
Julia Eisenlöffel (m.) von Sodexo übergab den Klassenfahrtscheck an die 2. Klasse mit Klassenleiterin Bärbel Turek (r.) und Gruppenerzieherin Sophia Birkigt (l.). Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Döbeln-Technitz

Auf Klassenfahrt ins Halloren-Schokoladenmuseum und in den Bergzoo in Halle kann die zweite Klasse der Evangelischen Grundschule Technitz jetzt Dank ihrer Mitschülerin Jasmin Alexa Lohmann fahren. Das Mädchen hatte bei einem Gewinnspiel des Schulessen-Anbieters Sodexo mitgemacht. Unter dem Motto „Zauberhafte Desserts“ gab es im November als Nachtisch Speisen wie „Himmelswohl“, Lichterfunken“, „Wunderschön“ und „Morgenkuss“ – cremig, fruchtig und mit Schokolade.

Jasmin-Alexa hatte dazu einen Gewinnspielcoupon ausgefüllt und die Preisfrage richtig beantwortet. Heiße Himbeeren war die richtige Antwort auf die Frage nach einer beliebten Nachspeise.

Am Mittwoch übergab Kundenbetreuerin Julia Eisenlöffel (33) von Sodexo in ihrer Klasse den Preisscheck und für alle Mitschüler kleine Erinnerungsgeschenke. „Drei Mal im Jahr veranstalten wir deutschlandweit solche Aktionen. Ich freue mich, dass der Preis dieses Mal in die von mir betreute Region geht“, sagt sie.

An der Evangelischen Grundschule Döbeln-Technitz lernen knapp 100 Kinder. Weil die Schule eine Ganztagsschule ist, nehmen alle Kinder und Lehrer in der Mittagspause in der Mensa am Schulessen teil. Sodexo ist von Anfang an der Lieferant des Schulessens. Seit ein paar Jahren gibt es zusätzlich immer dienstags und donnerstags zum Mittagessen eine frische Salatbar zur Selbstbedienung.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln 74-Jähriger in Döbeln vor Gericht - Sechs Monate für zwei Würstchen

Je 350 Gramm Fleischwurst und Jagdwurst für 300 Euro. Das war vermutlich der teuerste Einkauf im Netto-Markt in Döbeln-Ost, den ein Döbelner Rentner je getätigt hat. Es war auch für lange Zeit der letzte Einkauf in diesem Markt, denn er hat dort Hausverbot. Jetzt verhandelte das Schöffengericht des Amtsgerichtes Döbeln gegen den 74-Jährigen.

03.02.2017
Döbeln Stadt Döbeln will Durchführung gewährleisten - Mochauer Grundschulleiterin bangt ums Sportfest

Weil Laufbahn und Sprunggrube auf dem Mochauer Sportplatz in schlechtem Zustand sind, sorgt sich die Grundschulleiterin Petra Seidel um dessen Nutzung für den Schulsport und das Sportfest im zweiten Halbjahr. Die Stadt Döbeln als Besitzer hat das Problem erkannt und will kurzfristig helfen. Bis zur Sanierung wird es aber noch dauern.

03.02.2017

Nach zehn Jahren Baustelle öffnet das Herrenhaus sowie der Zwischenbau des Hinterschlosses schon bald wieder seine Türen. Neben der neuen Fürstenstube ist auch eine Schwarzküche entstanden. Gründe genug, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher auf der Burg Mildenstein in Leisnig zu empfangen.

05.02.2017
Anzeige