Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mit kindlicher Freude zu neuen Bestzeiten

Mit kindlicher Freude zu neuen Bestzeiten

Mitleid? Nein, Läufer brauchen kein Mitleid. "Ich mag Regen", sagt Elvira Flaschin vom ESV Lok Döbeln, nahezu stellvertretend für alle 342 Läufer, die gestern den Zielbogen am WelWel passiert haben.

Döbeln.

 

 

 

Würde bei diesem Wetter kaum einer seinen Hund vor die Tür jagen, jagen die Zweibeiner mit nahezu kindlicher Freude nach neuen Bestzeiten. Und dass dieser Landschaftslauf für neue persönliche Rekorde taugt, das hat die 3. Auflage gestern bewiesen.

 

"Eins, 35, auf die Null genau", ruft Jens Winter und strahlt übers ganze Gesicht. Der Döbelner hatte sich zwischen 90 und 100 Minuten Zielzeit ausgemalt; "das ist absolute Bestzeit."

 

"Super. Ich bin schneller gelaufen als im Frühjahr in Leipzig", freut sich Yvette Barkawitz. "Dabei ist das Streckenprofil ähnlich."

 

Erstmals vom WelWel aus hatten die Organisatoren die Läufer diesmal auf die Reise geschickt. Das Geläuf: größtenteils asphaltiert, mit ein paar Bodenwellen garniert und mit Schmackes zur Halbzeit. Da galt es für die Halbmarathonis den Berg von den Bischoffswiesen Richtung Westewitz erst hoch und wieder herunter zu laufen.

 

Er kam, lief und siegte: Vincent Hoyer absolvierte die 21,1 Kilometer als Schnellster, 1:10:51 Stunden genügten. "Man konnte sich aufgrund des Wetters nicht allzu sehr erwärmen", so der Sieger, "darum bin ich es anfangs auch ruhiger angegangen." Dass er und seine Mitstreiter bisher noch nie in Döbeln gelaufen waren, habe den Ausschlag für die Teilnahme gegeben. Kerstin Schier, in 1:29:39 Zweitplatzierte bei den Damen, ergänzt: "Ein Landschaftslauf vor der Haustür - wo hat man das schon?"

 

Von allen Seiten Lob und Anerkennung, die gab es für das Organisationsteam zurecht. Man bedenke: Die Abteilung "neuelaufkultur" des "Welcome Wellness" Sport- und Tanzvereins Döbeln besteht aus fünf Mitgliedern. Mobilisiert haben diese am Wochenende 80 Helfer. Ob Streckenposten, Startnummernausgabe oder Verpflegungsstand - es lief reibungslos. Am Kanuheim trommelten die Kanuten für Läufer, in Technitz machte der halbe Ort Remmidemmi, in den Klostergärten kämpften die Wikinger um Gunter Krippaly auf ihre Art mit dem Wetter, im Start-Ziel-Bereich strahlten die Cheerleader von "stardust deluxe" das Novemberwetter einfach weg. "Und der Sprecher war Weltklasse", honorierte Sebastian Nitsche Stefan Bräuers Eigenschaften als Stimmungskanone.

 

Für Sebastian Nitsche war das gestrige 10-Kilometer-Rennen der perfekte Testlauf, um die Wettkampfform für den Berlin-Marathon am letzten Septemberwochenende zu prüfen. In 33:48 Minuten absolvierte er die flache Strecke. Rang zwei eroberte sich Martin Schulz, der in Döbeln eigentlich seine Halbmarathonpremiere feiern wollte. Da Schulz aber gesundheitlich angeschlagen ist und ihm in Kürze ein wichtiger Wettkampf bevorsteht, musste der derzeit beste Paratriathlet der Welt passen. Grünes Licht gab es "nur" für den Zehner.

Antje Krieger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Von Redakteur Antje Krieger

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.11.2017 - 21:06 Uhr

Stadtliga-Zweiter gewinnt dank überragendem Stürmer bei Chemie II 5:0 / Engelsdorf siegt glatt / Tapfer lässt Punkte liegen

mehr