Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mittel für Feuerwehr-Pager im Ostrauer Haushalt 2016 eingestellt

Mittel für Feuerwehr-Pager im Ostrauer Haushalt 2016 eingestellt

Für die Kameraden sollen neue Pager bereitgestellt werden und die Sirenen sind auf digitale Sirenensteuerempfänger umzurüsten (die DAZ berichtete). Das Vorhaben ist schon lange im Gespräch und mehrfach im Ostrauer Gemeinderat behandelt worden.

Die Umsetzung hatte sich immer wieder verschoben. Nun hat das Gremium die Einstellung der dafür notwendigen Mittel in den Haushalt 2016 beschlossen. Die Gesamtkosten für die Umsetzung des Vorhabens betragen rund 16 100 Euro. Fördermittel in Höhe von rund 12 100 Euro sollen fließen, so dass der kommunale Eigenanteil noch rund 4040 Euro betragen wird. Finanziert wird dieser aus den investiven Schlüsselzuweisungen.

 

Ein vorheriger Beschluss wird damit aufgehoben, denn im Sommer vergangenen Jahres wurde auch bekannt, dass auch die Umrüstung der digitalen Alarmierungssysteme mit 75 Prozent förderfähig ist. Darüber hinaus wurde es möglich, nicht nur die Sirenenempfänger (DSE) und Funkmeldeempfänger (FME) via Sammelbestellung zu beschaffen, sondern eben auch die Umrüstung dieser über Sammelausschreibung zu realisieren.

 

Bereits im September 2014 hatte die Gemeinde Ostrau Gelder in den Haushaltsplan 2014 eingestellt, um überhaupt den Zuschlag zur Beschaffung beziehungsweise Umrüstung in jenem Jahr erteilen zu können. Die Lieferung der Geräte sowie die Rechnungslegung sollten ursprünglich im Jahr 2015 erfolgen. Im Haushaltsplan waren die erforderlichen Mittel also auch wieder eingestellt. Jüngst informierte die Rechtsaufsicht in einem Schreiben, dass sich das Gesamtprojekt voraussichtlich ins Jahr 2016 verschieben wird.

 

Demnach haben die Kommunen die Finanzierung des Eigenanteils im Jahr 2016 sicherzustellen. Deshalb ist der Grundsatzbeschluss zur Bereitstellung der Mittel in den Haushalt des kommenden Jahres notwendig und von den Ostrauer Gemeinderäten auch abgesegnet worden. Die "Formsache" wurde einstimmig durchgewunken. nga

Allner, Natasha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr