Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mittelsachse wählt Bundespräsidenten: Dieter Greysinger aus Hainichen
Region Döbeln Mittelsachse wählt Bundespräsidenten: Dieter Greysinger aus Hainichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:16 06.03.2012
Quelle: privat
Anzeige
Mittelsachsen/Hainichen

Greysinger ist Bürgermeister in Hainichen. Eigentlich war er erster Ersatzkandidat der SPD. Für die rot-grüne Liste hatten in der geheimen Abstimmung im sächsischen Landtag aber auch drei CDU-Abgeordnete gestimmt. So kommt Greysinger zum Zuge.

"Die Berufung von Dieter Greysinger ist eine gerechtfertigte Würdigung seiner hervorragenden Arbeit als Bürgermeister", sagt Henning Homann, Landtagsabgeordneter im Wahlkreis Döbeln. Greysinger sei ein guter Repräsentant für Sachsen und Mittelsachsen. Es sei gelungen, Vertreter verschiedener Bereiche und insbesondere der kommunalen Ebene nach Berlin zu schicken.

Ist doch eigentlich ganz gut, dass es Herr Gauck beim ersten Mal nicht geworden ist. So können Sie ihn jetzt mitwählen...

So ist es. Vor zwei Jahren wäre ich noch gar nicht auf die Idee gekommen, mich für die Bundesversammlung zu bewerben. Dieses Mal habe ich gleich eine Mail an unseren Landesvorsitzenden geschrieben, weil ich es einfach spannend finde, dabei zu sein. Es ist toll, dass es nun geklappt hat - das ist für mich natürlich eine besondere Ehre und Freude. Ich freue mich auch für die SPD. Ich bin kein Parteisoldat, der ein Bild von Sigmar Gabriel im Zimmer hängen hat. Aber ich finde es einfach gut, dass die sächsische SPD ein breites Bild in die Bundesversammlung trägt - zum Beispiel mit dem Schauspieler Jan-Josef Liefers. Es ist auf jeden Fall von Vorteil, wenn man sich bei den Vertretern für die Bundesversammlung nicht nur auf eigene Parteileute stützt. Das ist ja auch der Sinn der Bundesversammlung.

Ist Joachim Gauck nach der ersten Niederlage in der Bundesversammlung nicht als Kandidat verschlissen?

Das denke ich nicht. Im Gegenteil. Der Bundespräsident der Herzen war er ja schon nach der ersten Wahl.

Christian Wulff war der bislang jüngste Bundespräsident in der Geschichte der Bundesrepublik. Joachim Gauck ist über 70 Jahre alt - ist das nicht wieder zu alt, um so ein Amt anzutreten?

Adenauer ist mit 73 Jahren zum ersten Mal Bundeskanzler geworden, Otto Rehhagel mit 73 Hertha-Trainer. Das Alter ist für mich nicht so entscheidend wie die Biografie. Und die ist bei Joachim Gauck faszinierend. Eine gewisse Lebenserfahrung und Reife ist für das Amt schon wichtig.Interview: Björn Meine

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln (T.S.). "Die phantastischen Fünf" sind die Gewinner der zweiten Auflage bei der Bowlingmeisterschaft der Wohnungsgenossenschaft "Fortschritt". In einem spannenden Finale setzte sich das Quintett gegen die Vorjahressieger vom Team "Kugelblitze" durch und sicherten sich den Wanderpokal.

06.03.2012

Freude, Leid und manchmal Kopfschütteln versprach Jörg Liebig von der Unteren Denkmalschutzbehörde beim Landratsamt Döbeln am Montagabend. Mit den Döbelner Heimatfreunden am Stadtarchiv ging er im Döbelner Rathaussaal auf eine Bilderreise durch die Döbelner Region zu gelungen sanierten Denkmalen, zu traurigen Geschichten, die in Schuttbergen endeten, und zu Objekten, für die er noch Hoffnung hat.

06.03.2012

Hinterlassen hat es eine zerstörte Poolfolie: Das Wildschwein, das am Montagabend in Langenau baden ging. "Wie soll das da wieder rauskommen?", war die erste Frage, die Elke Birkner und ihrer Familie beim Anblick des strampelnden Schweins in den Kopf schoss.

06.03.2012
Anzeige