Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mittelsachsen: Der Winter kann kommen
Region Döbeln Mittelsachsen: Der Winter kann kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 25.10.2012

[gallery:600-26754893P-1]

(thl). Der Altkreis Döbeln wird am Wochenende wahrscheinlich noch verschont bleiben. In höheren Lagen des mittelsächsischen Berglandes kann es nach den Prognosen des Deutschen Wetterdienstes allerdings tatsächlich die ersten Flocken geben. Überall im Landkreis wird es ab dem Wochenende spürbar kälter - der Frost kommt. Höchste Zeit, um das Auto mit Winterreifen auszustatten. Der Winterdienst im Landkreis sei für den ersten möglichen Schneefall am Wochenende gerüstet, verspricht das Landratsamt in Freiberg.

Der Landkreis führt mit seinen sechs Straßenmeistereien (Döbeln, Freiberg, Brand-Erbisdorf, Hainichen, Rochlitz, und Mühlau) Winterdienst auf insgesamt rund 1600 Kilometern Bundes-, Staats- und Kreisstraßen durch. Dafür stehen 24 eigene Fahrzeuge und rund 30 Fremdfahrzeuge zur Verfügung "und bei Bedarf werden weitere Fahrzeuge und Radlader angemietet", teilte Kreissprecher André Kaiser mit. Rund 5300 Tonnen an Streusalz lagern bereits in den sechs Meistereien, hinzu kommen noch Außenlager in Langenau, Rechenberg-Bienenmühle, Böhrigen, Altmittweida sowie Neudorf mit 4200 Tonnen Lagerkapazität.

In der bevorstehenden Wintersaison können noch weitere 11 500 Tonnen an Salz abgerufen werden. Kaiser: "Die Vorbereitungen für den Winterdienst sind fast abgeschlossen, hierzu gehört unter anderem die Wartung der Geräte und Fahrzeuge. Offizieller Abschluss der Vorbereitungen bildet der Tag der Winterbereitschaft mit Landrat Volker Uhlig."

Dieser findet am 5. November um 8 Uhr in der Meisterei in Freiberg und um 13 Uhr in der Meisterei in Hainichen statt. Im Gegensatz zu vorangegangenen Jahren ist dieser Termin aus organisatorischen Gründen etwas nach hinten verlegt worden. Das habe aber keinen Einfluss auf einen möglichen Einsatz am Wochenende. "Die Mitarbeiter sind in Bereitschaft versetzt, um gegebenenfalls auszurücken. Bevor die gesamten Mitarbeiter der jeweiligen Meisterei eingebunden werden, schauen sich einzelne Mitarbeiter neuralgische Punkte im Zuständigkeitsbereich an und entscheiden wie viele Fahrzeuge benötigt werden", informierte die Kreisbehörde ergänzend. Der Leiter der Abteilung Straßen, Jürgen Zimmermann, appellierte in diesem Zusammenhang an die Autofahrer: "Der Winterdienst kann nicht an allen Stellen gleichzeitig sein, deshalb ist entsprechende Winterausrüstung an den Fahrzeugen sowie eine angepasste Fahrweise sehr wichtig." In sämtlichen Werkstätten und Autohäusern herrscht derzeit Hochbetrieb durch den Räderwechsel.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer sein Geld nicht sehn' kann liegen, der kauft sich Tauben und lässt sie fliegen. Ein böses Sprichwort, das auf die Döbelner Brieftauben-Züchter keineswegs zutrifft.

24.10.2012

Region Döbeln/Mittelsachsen. Die Zahl der Privathaushalte im Landkreis Mittelsachsen wird in den nächsten 13 Jahren so stark zurückgehen, wie in keinem anderen Landkreis des Freistaates.

24.10.2012

Roßwein (sf). Die Versorgung städtischer Gebäude mit Erdgas kommt ab Januar aus Döbeln. In der jüngsten Stadtratssitzung entschieden die Räte, den auslaufenden Vertrag mit den Stadtwerken Wittenberg nicht zu verlängern und stattdessen einen neuen Ein-Jahresvertrag mit den Stadtwerken Döbeln abzuschließen.

22.10.2012
Anzeige