Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Mittelsachsen ist scharf auf Bildungsprämie
Region Döbeln Mittelsachsen ist scharf auf Bildungsprämie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:39 24.11.2011

Wer an einer Weiterbildung interessiert ist, kann sich in Mittelsachsen an das Mitteldeutsche Fachzentrum Metall und Technik in Roßwein und die Fort- und Berufsbildungsakademie in Brand-Erbisdorf wenden. Über diese Beratungsstellen können die Interessierten einen Prämiengutschein erhalten mit dem die Hälfte der Kosten übernommen werden - bis maximal 500 Euro.

Dass die Nachfrage nach den Bildungsgutscheinen seit dem Start der Förderphase im Juli 2010 stetig gewachsen ist, kann Annett Mietzsch bestätigen. Sie leitet die Beratungsstelle, die sich im Fachzentrum Metall und Technik in Roßwein befindet und die vor allem für Weiterbildungswillige aus der Region Döbeln der richtige Anlaufpunkt ist. "Anfangs lief es etwas schleppend, aber der Zuspruch ist ständig größer geworden. Bis zu zehn Beratungstermine hatte ich in der Woche", so Mietzsch. Das Kontingent der Roßweiner Stelle von rund 150 Prämiengutscheinen ist jetzt bis auf einen ausgeschöpft. "Gut, dass das Projekt um zwei Jahre verlängert wurde", freut sich die Beratungsstellenleiterin.

Erwerbstätige aus jeder Berufsgruppe können von der Weiterbildungsförderung profitieren. In Roßwein waren es bislang vor allem Mitarbeiter von Pflegeeinrichtungen und -unternehmen, die die Gutscheine nutzten. Nur etwa ein Drittel kam aus dem gewerblichen oder technischen Bereich. Die jeweilige Weiterbildung kann dabei von der Ausbildereignungsprüfung über EDV- oder Sprachkurse bis hin zu speziellen Führerschein-Ergänzungen reichen. "Meistens kommen die Interessenten mit ganz konkreten Vorstellungen und können auch schon den gewünschten Bildungsträger nennen", so Mietzsch, deren Aufgabe es unter anderem ist, wenigstens zwei weitere Bildungsanbieter zu finden, damit der Gutschein keinesfalls verfällt.

Bei einem persönlichen Termin in einem Büro im Roßweiner Fachzentrum erfasst die Beratungsstellenleiterin alle erforderlichen Daten und prüft die Zugangsvoraussetzungen. Auch über andere Fördermöglichkeiten wird gleich mit beraten. Die Interessenten können dann ihren Gutschein gleich mitnehmen. Der hat eine Gültigkeit von einem viertel Jahr und wird zur Verrechnung direkt beim Bildungsanbieter vorgelegt.

"Weiterbildung muss als lohnende Investition in die eigene Zukunft und als selbstverständlicher Bestandteil der Bildungs- und Erwerbsbiografie begriffen werden", sagt Veronika Bellmann und möchte damit auffordern, das Angebot der Prämie weiter so gut anzunehmen.

Olaf Büchel

❏ Der Interessent muss sich in einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsverhältnis befinden (das Angebot kann auch von Selbstständigen oder Elternzeitnehmern genutzt werden).

❏ Deren zu versteuerndes Jahreseinkommen darf 25 600 Euro bzw. 51 200 Euro (bei gemeinsam Veranlagten) nicht übersteigen.

❏ Die Weiterbildung darf bei Prämienbeantragung noch nicht gebucht sein.

Kontakt/Info: Mitteldeutsches Fachzentrum Metall und Technik Roßwein, Tel. 034322/5150, www.mfm-rosswein.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln (T.S.). Endgültig Abschied genommen wurde gestern Morgen auf dem Grundstück des ehemaligen Stadtrates Wolfgang Brendler am Dresdner Platz vom letzten Schmalspurgüterwagen in der Stadt.

24.11.2011

"Eigentlich kommen unsere Lehrer nur noch aus Tradition mit der Aktentasche zur Schule. Brille und Datenstick in der Jackentasche reichen heute aus", sagt Michael Höhme, Schulleiter am Lessing-Gymnasium Döbeln, mit einem Schmunzeln.

24.11.2011

Da bemühen sich alle wie die Wilden, für Leisnig ein schönes Weihnachtsmarktprogramm hinzubekommen. Und dann kommt es doch zu Verstimmungen. Am zweiten Adventswochenende wird so viel Programm geboten, dass sich die Gäste im wahrsten Sinne des Wortes vierteilen müssten.

24.11.2011
Anzeige