Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mittelsachsens Kreistag stimmt höherer Umlage zu

Haushalt 2016 Mittelsachsens Kreistag stimmt höherer Umlage zu

Der Kreistag Mittelsachsen hat dem von der Verwaltung vorgelegten Haushaltsplan für 2016 mehrheitlich zugestimmt. Die Fraktion von SPD und Grünen lehnte den Etat ab, auch aus den Reihen der CDU gab es Widerstand. Der Finanzplan sieht eine Erhöhung der Kreisumlage um 1,5 Prozent vor – ein geringerer Wert als die Verwaltung ursprünglich vorgesehen hatte.

Die Ausgaben im Sozialbereich umfassen etwa die Hälfte des Gesamtetats.

Quelle: dpa

Mittelsachsen. Die Kommunen im Landkreis müssen im nächsten Jahr eine höhere Kreisumlage zahlen. Der Hebesatz steigt von bislang 29,95 Prozent (gilt seit 2012) auf 31,45 Prozent. Damit fällt der Anstieg um 0,44 Prozent geringer aus, als ursprünglich von der Kreisverwaltung geplant. Kritik aus den Kommunen – im Kreistag sitzen 44 amtierende und ehemalige Bürgermeister – war vorausgegangen. Die mittelsächsische Kreisumlage bleibt trotzdem noch unter dem Durchschnitt der sächsischen Umlage, die im Bundesländervergleich die niedrigste ist. Grundlage für die Erhebung der Kreisumlage ist die Steuerkraft der Gemeinden sowie deren Schlüsselzuweisungen.

Der neue Hebesatz ist Bestandteil des Haushaltsplanes des Landkreises für 2016, dem der Kreistag am Mittwoch mehrheitlich zugestimmt hat. Nach Berechnungen von Kämmerer Andreas Müller spült die Umlage im nächsten Jahr 4,1 Millionen Euro in die Kreiskasse. Der Beschlussfassung gingen ausführliche Erklärungen der Fraktionen voraus. Der Kreisrat und Oberbürgermeister von Freiberg, Sven Krüger (SPD), bezeichnete die Umlage-Erhöhung als „deutlichen Griff in die Taschen der Bürger“. Städte wie Freiberg müssten die Steuern erhöhen, um die Kreisumlage zu finanzieren. Die Fraktion von SPD/Grünen stimmte gegen den Haushalt. Ebenso die Linke. Deren Fraktionschef Gottfried Jubelt verwies auf die um fast dreieinhalb Millionen Euro steigenden Personalkosten und bemängelte, dass es für die Kreisverwaltung kein Personalentwicklungskonzept gibt. „Warum wird im Landratsamt nicht über einen freiwilligen Verzicht auf Lohnerhöhung oder auf Leistungszulagen nachgedacht?“, will Jubelt wissen.

Die Liberalen, die dem Haushaltsplan zustimmten, sehen vor allem in den stetig steigenden Kosten für Jugend und Soziales ein Problem. „Wir haben ein Sozialsystem mit völlig überzogenen Standards“, kritisierte Volkmar Schreiter.

Landrat Matthias Damm (CDU) warnte vor der Abstimmung vor Trotz- und Verweigerungshaltungen. Diese würden die Handlungsfähigkeit und Investitionstätigkeit des Kreises gefährden. Mittelsachsen will beispielsweise rund 11 Millionen Euro für Straßenbau, 2,3 Millionen Euro für Kitas und 1,1 Millionen für Schulen ausgeben.

Von Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.09.2017 - 10:44 Uhr

Die Schützlinge von Trainer Daniel Wohllebe mussten sich dem Sachsenliga-Spitzenreiter auf eigenem Platz beugen und konnten dabei die Erwartungen keineswegs erfüllen.

mehr