Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mittelsächsisches Theater: 16 Premieren unter dem Motto „Liebe Freiheit“

Neue Spielzeit vorgestellt Mittelsächsisches Theater: 16 Premieren unter dem Motto „Liebe Freiheit“

Insgesamt 16 Premieren warten in der neuen Spielzeit des Mittelsächsischen Theaters auf die Besucher. Erstmals gibt es auch keine Sommerpause – auf der Seebühne Kriebstein wird nach Abschluss der Indoor-Saison weiter gespielt. Kinder- und Familienvorstellungen, Musical- und Operettenabende wechseln sich dort ab.

Wird in der neuen Spielzeit wieder aufgenommen am Mittelsächsischen Theater: La Boheme.

Quelle: JOERG METZNER

Mittelsachsen. Neue Wege geht das Mittelsächsische Theater in der neuen Spielzeit. Erstmals wird es keine Pause geben, sondern es wird durchgespielt. Wenn die „Indoor“-Saison beendet ist, geht es hinaus. Das Potenzial der Seebühne Kriebstein soll noch intensiver genutzt werden. Und zwar auch, um die Eigeneinnahmen zu steigern. Das nämlich ist einer der Wege, die das Theater geht, um in Zeiten knapper Kassen seinen Beitrag zur Aufrechterhaltung des Kulturbetriebes zu leisten.

Auch die Mitarbeiter selbst beteiligen sich an der Substanzsicherung des Theaters, indem sie auf die ihnen zustehende tarifliche Entlohnung verzichten. Ralf-Peter Schulze, Intendant des Mittelsächsischen Theaters, ist dafür dankbar. Würde das Theater die tarifliche Lohnerhöhung zahlen, stünde zum 31. Juli 2017 ein Defizit von 950 000 Euro zu Buche.

Allein, dieser Verzicht genügt nicht. Erstmals seit langer Zeit müssen auch die Eintrittspreise leicht erhöht werden. Zwei Euro mehr als bisher werden die Karten im Freiverkauf kosten, im Anrecht ist es ein Euro – hier die erste Erhöhung seit 2012/13. Was dafür geboten wird, kann sich auch in der neuen Spielzeit sehen lassen. Auf 16 Premieren und 13 Wiederaufnahmen darf sich das Theaterpublikum in Döbeln und Freiberg und natürlich auf der Seebühne Kriebstein freuen. „Liebe Freiheit“ ist das Motto der neuen Spielzeit, wieder gibt es großes Theater auf der kleinen mittelsächsischen Bühne. „Liebe ist ein notwendiges Element im Umgang mit dem Menschen“, so Schulze, „sie sollte kein Luxus sein, sondern Grundlage unseres Handelns.“ Getreu des Mottos startet die Spielzeit im September mit dem Schauspiel „Neun blaue Nächte“, einer berührenden, grenzenlosen Liebesgeschichte über Ländergrenzen hinweg. Gespielt wird die männliche Rolle von Delschad Numan Khorschid, ein irakischer Kurde, der zu Gast am Mittelsächsischen Theater ist, die weibliche Rolle spielt Anna Bittner.

Ebenso berührend geht es weiter im Spielplan – mit „Der gute Mensch von Sezuan“, einer Geschichte zum Zustand der Welt, eines der bekanntesten Werke von Bertolt Brecht. Wie alle weiteren Schauspiel-Stücke in dieser Spielzeit – insgesamt acht an der Zahl – wird hier die Frage nach dem Wesen von Liebe und Freiheit behandelt. Das Musiktheater reiht sich ein in diese Thematik. Angefangen bei Lortzings Komischer Oper „Der Wildschütz“ über „Romeo und Julia“ – „eine traurige Geschichte, getaucht in schönste Melodien“ – bis hin zur Schlager-Revue „Ich bring dich um die Ecke...“ oder dem Musical „Anatevka“ die kleine Bühne präsentiert sich vielseitig und anspruchsvoll. Nicht ausschließlich der Quantität verpflichtet zu sein, sondern vor allem der Qualität, das betont Ralf-Peter Schulze. „Bei unseren Stücken geht es immer um etwas Wesentliches, nicht nur um die kleine, kurzfristige Unterhaltung.“

Von Manuela Engelmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 06:25 Uhr

Jens Arnold verwandelt beim Kreispokalsieg des Roßweiner SV gegen den FC Grimma II den entscheidenden Elfmeter für die Gastgeber. Das dramatische Final-7:5 war der krönende Saisonabschluss im Fußballverband Muldental/Leipziger Land. 

mehr