Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mittelschule Leisnig: Einblicke auf drei Etagen

Mittelschule Leisnig: Einblicke auf drei Etagen

Es war ihr erster Tag der offenen Tür in der Peter-Apian-Mittelschule. Doch Dara McClure aus Schottland ließ sich nicht lange bitten und half selbstverständlich mit bei den Vorbereitungen und der Durchführung des Schnuppertages.

Voriger Artikel
Pornitz und Micklitza vertreten würdig die Telekom Oschatz
Nächster Artikel
Schüler aus Roßwein sind willkommen

Nancy, Florine und Jenny (Klasse 6b) führten die Besucher in die Geheimnisse des Geo- und Geschichtskabinetts ein.

Quelle: Gerhard Dörner

Leisnig. Dana McClure umso mehr. Die 23-jährige absolviert derzeit ein Austauschjahr in der Leisniger Bildungseinrichtung. Bis zum Ende des Schuljahres wird sie den Alltag der Schüler noch begleiten. "Ich beteilige mich am Englisch- und Französischunterreicht, dazu engagiere ich mich auch im Schulverein und bei Wanderungen", so die Schottin, die aus Glasgow stammt. Mitgebracht hatte sie am Sonnabend selbstgebackenes Gebäck aus ihrer Heimat. Und das schmeckte einigen Besuchern so gut, dass diese sogar den ganzen Teller mitnehmen wollten.

Sascha Till aus Großweitzschen hatte keinen richtigen Appetit auf das Gebäck. Das lag wohl eher daran, dass er von der Mittelschule begeistert war. "Ich bin zwar gerade erst gekommen, aber die ersten Eindrücke sind schon so gut, dass ich im nächsten Schuljahr auf jeden Fall hier lernen möchte." Der Viertklässler besuchte bereits eine Woche zuvor die Schule in Döbeln-Nord, wo auch sein Bruder lernt. "Doch dort ist alles viel zu groß. Hier in Leisnig ist es irgendwie gemütlicher", so seine Einschätzung. Da er im Prinzip seine Entscheidung schon getroffen hat, kommt auf seine Mutter Yvonne Till eine kleine Herausforderung zu. "Mein Mann und ich arbeiten beide in Döbeln, mein großer Sohn geht dort zur Schule. Aber irgendwie kann ich Sascha verstehen, dass er hierhin will." Das größte Problem konnte die stellvertretende Schulleiterin Manuela Konzok schnell auflösen. "Die Busverbindung von Großweitzschen nach Leisnig ist genauso gut wie von Großweitzschen nach Döbeln. Wir haben sogar noch den Vorteil, dass die Schulbusse direkt vor unserer Haustür halten", sagte sie, während sie Familie Konzok die Einrichtung zeigte. "Die Rundgänge wurden heute sehr gut angenommen. Wir machen das schon lange so und finden, dass es sich bewährt, wenn man den Eltern und Kindern die Schule persönlich näherbringt."

Der kleine Sascha Till dürfte bei seinem Rundgang noch mehr gestaunt haben. Denn es gab allerhand zu sehen. In den Klassenzimmern wurden die verschiedenen Fächer vorgestellt, dazu auch so ausgefallene Sachen wie Basteln und Töpfern. Mit der Burg Mildenstein und dem Kloster Buch erfuhren die Interessierten auch Details zu zwei Sehenswürdigkeiten in der Nähe. In einem Zimmer wurden zudem ein Wissenstest sowie ein Quiz angeboten. Verschiedene Aktionen gab es im Foyer. Die Musikschule Döbeln, die Grundschule Sitten sowie die Schülerband waren nur einige Gruppen, die ihr Können zum Besten gaben. Und für das leibliche Wohl sorgten die Eltern der Schüler mit Kaffee und Kuchen sowie die Kameraden der Feuerwehr mit Kesselgulasch.R. Seidler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

16.10.2017 - 10:12 Uhr

Mit Steffen Wiesner übernimmt beim Kreisliga-Schlusslicht FSV Oschatz ein alter Bekannter den Trainerjob.

mehr