Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Motorrad prallt in Waldheim gegen Straßenlaterne und fängt Feuer
Region Döbeln Motorrad prallt in Waldheim gegen Straßenlaterne und fängt Feuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 25.04.2016
Polizeiangaben zufolge stand der Fahrer bei dem Unfall unter Alkoholeinfluss. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Waldheim/Schönberg

Ein Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten ereignete sich am Sonnabend, gegen 23.25 Uhr, in Waldheim auf der Straße Schönberg. Ein 18-Jähriger war mit einem Kleinkraftrad auf der Kreisstraße 7295 aus Richtung Waldheim in Richtung Ehrenberg unterwegs, teilte die Polizei in Chemnitz mit. Im Ortsteil Schönberg, ausgangs einer Rechtskurve, kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Straßenleuchte. Das Krad fing Feuer. Beim Unfall wurde der Fahrer schwer verletzt, ein 17-jähriger Sozius ebenso. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die jungen Männer trugen nicht nur beide keinen Schutzhelm, der Fahrer war auch alkoholisiert. Es entstanden circa 6000 Euro Schaden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wie vielseitig das Feuerwehrwesen in der Region ist, zeigte sich am Wochenende. Während in Gleisberg Wehren aus dem ganzen Landkreis im Löschangriff wetteiferten, löschten die Gäste des Feuerwehrfestes in Großweitzschen den Durst mit über 20 Biersorten. Die Ottewiger Kameraden feierten ihren Robur LO.

25.04.2016

Dreckärmel – so nannte der Volksmund den „Sächsischen Reiter“ in Bockelwitz, als er noch ein Wirtshaus war. Heute hat die Stadt andere Pläne mit der maroden Immobilie. Diese soll einem Feuerwehrgerätehaus weichen. Dazu informierten am Sonnabend Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth (CDU) und Bauamtsleiter Thomas Schröder vor Ort.

24.04.2016

Der Schilderwald in Westewitz verwirrt: Wieso stellen die für 50 Meter bis zum Ortausgangsschild noch mal eine 30 auf, wird sich manch einer fragen. Aber ob 30 oder nicht dürfte vielleicht bald egal sein. Der Scheergrundweg ist derzeit ein Schwarzbau dem die Sperrung droht.

25.04.2016
Anzeige