Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Motorradfahrer stößt frontal mit Auto zusammen – tödlich verletzt
Region Döbeln Motorradfahrer stößt frontal mit Auto zusammen – tödlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 18.10.2017
Bei einem Unfall wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Striegistal

Ein 38 Jahre alter Motorradfahrer ist am Dienstagabend in Böhrigen (Gemeinde Striegistal) tödlich verunglückt. Der Kradfahrer war gegen 18.25 Uhr auf der Roßweiner Straße in Richtung Etzdorf unterwegs, wobei er nach dem derzeitigen Erkenntnisstand der Polizei einen Pkw überholte. Gleichzeitig fuhr ein 62-jährige Fahrer eines Pkw VW rückwärts aus einem Grundstück auf die Straße. Dort kam es zur Kollision zwischen dem VW und dem Krad vom Typ KTM.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und verstarb später im Krankenhaus an seinen Verletzungen. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden bei dem Unfall in Höhe von insgesamt circa 26.500 Euro.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter der Rufnummer 0371/87400 bei der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz zu melden.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Waldheimer Unternehmen Misaxnet wird noch in diesem Jahr breitbandiges Internet per Richtfunk in den Kriebsteiner Ortsteil Höfchen bringen. Der Gemeinderat sprach sich einstimmig für das Vorhaben aus.

16.03.2018
Döbeln Bürgermeister erstattet Anzeige - Jugendliche randalieren in Zschaitz

In der Nacht von Sonnabend zu Sonntag haben einige Jugendliche in Zschaitz mehrere Verkehrs- und Hinweisschilder, beschädigt, abgerissen oder verdreht. Bürgermeister Immo Barkawitz ist ihnen durch Augenzeugen auf der Spur und will mit einer Anzeige bei der Polizei durchgreifen. Der Wunsch nach einem Jugendtreff rückt nun in weite Ferne.

17.10.2017

Der Marktplatz der Stadt Roßwein war Dienstagabend zweigeteilt. Polizisten hatten ihre blau-weißen Transporter in Höhe des Heimatmuseums wie an einer Perlenkette aufgefädelt aufgestellt. Durch diese Fahrzeugwand konnte niemand von der westlichen auf die östliche Marktseite gelangen und umgekehrt, zudem bildete sie einen Sichtschutz.

17.10.2017