Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Motorradfahrer stürzt nach Ausweichmanöver in Döbeln
Region Döbeln Motorradfahrer stürzt nach Ausweichmanöver in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 11.06.2018
Ein Jugendlicher war am Sonntag auf dem Geyersberg in Döbeln mit seinem Motorrad verunglückt. Er musste einem Auto ausweichen. Quelle: Archiv
Anzeige
Döbeln

Leichte Verletzungen zog sich ein 16-Jähriger am Sonntag in Döbeln zu. Der Junge Mann war nach einem Ausweichmanöver auf der Geyersbergstraße gestürzt. Die Polizei sucht nun Zeugen für diesen Unfall.

Fahrer fährt einfach weiter

Gegen 11.30 Uhr fuhr der Jugendliche auf seiner KTM stadteinwärts. In Höhe des Lessingweges kam ihm ein bisher unbekannter Pkw auf seiner Fahrspur entgegen. Um eine Kollision mit dem Auto zu vermeiden, bremste der 16-Jährige sein Krad ab, wobei er stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Der unbekannte Pkw, der dunkel lackiert und von einem Mann gefahren sein soll, fuhr ohne anzuhalten weiter. Bei dem Auto soll es sich um einen Peugeot mit FG-Kennzeichen handeln. Der Schaden am Motorrad beträgt etwa 1000 Euro.

Zeugen sollen sich im Revier melden

Wer von dem Unfall etwas mitbekommen hat, meldet sich im Polizeirevier Döbeln. Fernruf: 03431/ 65 90. Für den Unfallverursacher heißt es: Willkommen im Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, möglicherweise sogar in Tateinheit mit fahrlässiger Körperverletzung.

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Falsche Polizisten treiben in Döbeln in Unwesen. Die Betrüger sind scharf auf Wertsachen. Die echte Polizei rät zur Vorsicht.

11.06.2018

Am Samstagnachmittag ist das Schiff der Roßweiner Kirche mit neugierigen Zuhörern gefüllt. Seit vielen Jahren wird dort das Hartenbergsingen ausgetragen. Fünf Chöre aus der Region beteiligten sich daran.

11.06.2018

Erst vor einer Woche war die A14 nach Überschwemmungen für Stunden gesperrt. An der selben Stelle kam es am Sonntag wieder zu Überflutungen und Unfällen. Die Fahrbahn Richtung Dresden wurde gesperrt.

10.06.2018
Anzeige