Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Müllabfuhr soll weniger kosten

Müllabfuhr soll weniger kosten

Auf ihrer nächsten Sitzung am 10. Dezember sollen die mittelsächsischen Kreisräte eine Änderung der Abfall-Gebührensatzung beschließen. Das teilt Kreissprecher André Kaiser auf Nachfrage der DAZ mit.

"Wir planen, die Festgebühr um zehn Prozent zu senken", sagt Jens Irmer, Geschäftsführer der kreiseigenen Entsorgungsdienste Kreis Mittelsachsen GmbH (EKM). Die EKM werde dem Kreistag daher vorschlagen, die empfohlene Preissenkung zu beschließen. Die ist möglich, weil der kreiseigene Entsorgungsbetrieb im ersten Geschäftsjahr einer für ganz Mittelsachsen einheitlichen Gebührensatzung Überschüsse erwirtschaftet hat. Da diese aus dem Gebührengeld der Bürger stammen, muss die EKM zu viel gezahltes Geld an die Mittelsachsen zurückgeben. Rechtlich nicht möglich ist es, diese Summen an andere Gesellschaften des Landkreises zu überweisen, die gerade finanziell zu knaupeln haben. Zum Beispiel die Krankenhaus-Gesellschaft Mittweida mbH oder die Mittelsächsische Theater- und Philharmonie gGmbH. Das überschüssige Müllgeld muss zum Bürger zurück.

 

Die Ersparnis fällt je nach Größe der georderten Tonne aus. Der kleinste Kübel mit 80 Liter Fassungsvermögen kostet im Monat 3,30 Euro und würde um 33 Cent billiger werden. Aufs Jahr gerechnet würde der EKM-Kunde so 3,96 Euro sparen, also 35,64 Euro statt 39,60 Euro bezahlen. Vermieter, die die größten zu bekommenden 1,1-Kubimeter-Kübel aufgestellt haben, sparen mit der Preisänderung pro Jahr 54,35 Euro und bezahlen somit 489,13 Euro statt 543,48 Euro. Die Nebenkosten für die Mieter könnten also marginal sinken. Die EKM plant, zu viel gezahltes Geld bei der Festgebühr an die Bürger zurückzugeben und dabei mit den bereits gezahlten variablen Gebühren zu verrechnen. So kann es sein, dass der Eine etwas zurückbekommt, der andere trotzdem nachzahlen muss, wenngleich etwas weniger, als es eigentlich notwendig wäre. Die Vorauszahlungen sollen die Preissenkung ebenfalls enthalten, diese fallen dadurch geringer aus.

 

Nicht nur die Entsorgung soll weniger kosten, sondern auch die Versorgung. Der Stromversorger EnviaM, der unter anderem die Region Döbeln mit elektrischer Energie versorgt, senkt zum 1. Januar seine Strompreise. Für den Privatkunden kostet eine Kilowattstunde Strom dann 28,80 Cent statt 30,23 Cent. Gewerbekunden zahlen im Durchschnitt 4,2 Prozent weniger für den Strom. Bei Privatkunden hebt die EnviaM aber den Strom-Grundpreis um etwa 16 Euro pro Jahr an und begründet dies mit höheren Gebühren für die Netznutzung. © Kommentar

skibi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.09.2017 - 15:51 Uhr

Kreisklasse: Terpitz und Schmannewitz trennen sich Unentschieden

mehr