Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Musical-Company Hartha: Nähen bis die Nadel glüht
Region Döbeln Musical-Company Hartha: Nähen bis die Nadel glüht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 14.05.2013

[gallery:600-31099888P-1]

"Es ist gar nicht mehr so viel Zeit bis zur Aufführung und es gibt noch eine Menge zu tun", sagt die Frau mit den blonden Haare und der flinken Nähmaschine. Gerade bei letzterer wird die Nadel wohl hin und wieder glühen, bis im August dieses Jahres die Vorstellungen anstehen. "Es kommt bei den neuen Aufführungen immer darauf an, wie viele Kostüme aus dem Fundus wieder verwendet werden können. Diesmal ist es nicht viel", sagt die Schneiderin, die immer wieder alle Akteure mit ihren Nähkünsten verblüfft. "Wenn ich ehrlich bin, will man auch mal was Neues machen", sagt Birgit Tichy, muss dabei lachen und verpackt eines der neuen Kostüme, das voller Pflanzenranken hängt, fein säuberlich in einen Kleidersack. Sie hofft, dass bis zur Aufführung alle Kleider passen. Aber eines steht jetzt schon fest: Bei allen bisherigen Aufführungen der Company wurde bis zur letzten Sekunde vor der Premiere noch der eine oder andere Stich an den Kostümen hinter der Bühne vorgenommen. Das wird auch in diesem Jahr so sein. Irgendwie muss das so sein.

Birgit Tichy ist nicht "nur" die Schneiderin, sie ist auch die Designerin der einzelnen Kostüme. "Ich bekomme den Begriff Pflanzen zugeworfen und dann muss es losgehen", plaudert sie quasi aus dem Nähkästchen. Dann raucht bei ihr der Kopf. "Manchmal habe ich gleich eine Idee, manchmal muss ich dann einfach mal was ausprobieren und dann sacken lassen", erklärt sie. Dann bringt sie ihre Kostümideen zur Probe in die Hartharena. Da kann es schon mal passieren, dass ihr kleiner Flitzer bis unters Dach voll mit den Kleidern gestopft ist. Und die Mitglieder der Company müssen sich aus dem rollenden Kleiderschrank bedienen und die Kostüme anprobieren. "Einen gewisser Grundschnitt haben die Kostüme. Die müssen dann individuelle für die einzelnen Darsteller angepasst werden."

Vom 22. August an werden die Mitglieder der Company und die Leipziger Gewandhaussolisten Capriccioso insgesamt viermal vor dem Wermsdorfer Schloss Hubertusburg anlässlich der Feiern zum 250. Jahrestages des Hubertusburger Friedens zu sehen sein. Der wurde 1763 besiegelt und beendete den Siebenjährigen Krieg zwischen Sachsen, Preußen und Österreich. Karten für die einzelnen Veranstaltungen können im DAZ-Shop, Breite Straße in Döbeln unter Telefon 03431/6084884 bestellt und erworben werden. Heiko Stets

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

MMM - was früher für Messe der Meister von Morgen stand und nicht immer so innovativ war, wie erhofft, das hatte gestern in Waldheim eine ganz andere Bedeutung: Mit Mama ins Museum.

12.05.2013

Zu Land, zu Wasser bloß nicht in der Luft: Zu Himmelfahrt schwingen sich Männer auf ihre sonst eher eingestaubten Räder und bauen sich tollkühne Boote.

09.05.2013

Die Ankündigung der Wohnungsgenossenschaft sorgt momentan für Aufregung unter Harthaer Mietern. Wie wir in dieser Woche berichteten, will der Vermieter die Miete um bis zu 70 Cent pro Quadratmeter erhöhen.

09.05.2013
Anzeige