Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Musikalisches Gipfeltreffen in Döbeln
Region Döbeln Musikalisches Gipfeltreffen in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 27.01.2013

[gallery:600-28774075P-1]

Auf jeden Fall war es ein musikalisches Gipfeltreffen, das da am Sonnabend in der Nicolaikirche stattfand. Und der überaus gute Publikumszuspruch zeigte, dass die Döbelner durchaus auch wussten, was ihnen da vorgesetzt wurde.

Das war zum einen der legendäre Organist, dessen Improvisationen regelmäßig Zuhörer in Begeisterung versetzen. Eine Kostprobe gab's hiervon natürlich auch: als zweite Zugabe eine fünfminütige Paraphrase über das Volkslied "Kein schöner Land". Eisenberg ist aber auch sonst ein begnadeter Virtuose: Mozarts Zauberflöten-Ouvertüre mit ihrer vertrackten vierstimmigen Fuge ist schon auf dem Klavier nicht leicht zu spielen, auf der Orgel jedoch wird's richtig schwer, nicht aber unmöglich für Matthias Eisenberg, der das zarte Stimmengewebe schön transparent ausarbeitete.

Im Gegensatz zu "Harmonic Brass" vertraut Gröblehner mit seiner neuen Truppe stärker der Kunst - Show und Witz stehen vorerst (sieht man von der Moderation ab) im Hintergrund. Gut so, denn das Quintett, in dem sich zum sächsischen Gründer noch drei Ungarn und ein Ukrainer gesellen, kann durchaus mit Musikalität und Klangsinn punkten. Schön etwa die dynamischen Abstufungen in den Renaissance-Werken von Susato, prachtvoll die gut gestaltete chorische Wirkung in Händels "Feuerwerksmusik".

Da bleibt nur wenig Raum für Kritik am in dieser Besetzung erst seit Kurzem gemeinsam spielenden Ensemble: Hin und wieder wären andere Arrangements (Bachs "Nun danket alle Gott")effektvoller, und bisweilen könnte ein langsameres Tempo (Händels "Der harmonische Grobschmied") für mehr Genauigkeit sorgen. Dennoch: Die Spielfreude, die das enthusiastische Publikum regelrecht ansteckte, macht "Classic Brass" so leicht kaum jemand nach.

Hagen Kunze

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Aus für die Biogasanlage im Gewerbegebiet Ost will die Stadt in der zweiten Jahreshälfte beginnen, das Areal neu zu vermarkten. Anfragen für die fast anderthalb Hektar große Fläche gibt es bereits.

25.01.2013

Nach 2,5 Millionen Euro Investition im vergangenen Jahr hat die Wohnungsgenossenschaft Fortschritt in Döbeln auch für 2013 ein dickes Paket an Bauvorhaben am genossenschaftlichen Wohnungsbestand geschnürt.

23.01.2013

Wie ein Einzelner zur Veränderung einer ganzen Gesellschaft beitragen kann - darum ging es gestern in einer ganz besondere Lehrstunde am Lessing-Gymnasium Döbeln.

22.01.2013
Anzeige