Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Nach Brand in Döbeln: Gaststätte Black Horse offen, Wohnung hinüber
Region Döbeln Nach Brand in Döbeln: Gaststätte Black Horse offen, Wohnung hinüber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 02.12.2013
Feuerwehrkameraden mussten sich vom Balkon und vom Dach aus Zugang verschaffen. Quelle: Th. Sparrer

Auch vier von sechs Pensionszimmern sind nicht betroffen und können genutzt werden. "Wir möchten nicht, dass unsere Kunden verunsichert sind - gerade jetzt in der Adventszeit, wo viele Feiern anstehen", sagt Wirtin Carmen Binder. Tatsächlich ging bereits gestern Mittag in der Gaststätte alles seinen gewohnten Gang. Nicht einmal Brandgeruch war wahrzunehmen. "Das Wichtigste ist, dass keine Menschen zu Schaden gekommen sind, alles andere ist zu ersetzen", sagt Carmen Binder. Sechs Personen mussten bei der Evakuierung Sonntagabend das Gebäude verlassen, nachdem der Brand bemerkt worden war (DAZ berichtete). Darunter auch das Ehepaar Binder und ihr fünfjähriger Sohn, die nun von Verwandten aufgenommen wurden.

Ermittler der Kripo waren gestern vor Ort und konnten offenbar die Ursache des Feuers feststellen. "Ausgangspunkt war ein durch den Kamin entstandener Schwelbrand", so Carmen Binder. Damit zur schlechten Nachricht: Die Polizei schätzt den Schaden vorerst auf mehrere zehntausend Euro. Die Wohnung, die sich über der Pension befindet, ist derzeit nicht nutzbar. Wohnungsinhaber Uwe Binder hatte laut Polizeiangaben zwar noch versucht, das Feuer im Bereich des Kamins im Wohnzimmer selbst zu löschen. Er konnte jedoch ein Übergreifen auf die holzverkleidete Dachschräge nicht verhindern.

Um den Brand löschen zu können, mussten die Feuerwehrleute ins Gebäude eingreifen. Hatte das Feuer doch nicht nur den Dachstuhl erfasst, sondern sich auch in einem Zwischenboden ausgebreitet. "Wir mussten die Dachhaut öffnen, Schieferplatten und Holzverkleidung entfernen. Und auch die Zwischendecke musste entfernt werden", schildert Einsatzleiter Lutz Hesse das Vorgehen. 35 Kameraden der Wehren Döbeln und Ebersbach waren im Einsatz, der gegen 22.45 Uhr beendet werden konnte.

Binders steht aufgrund der zumindest für die nächste Zeit verlorenen Wohnung ein wenig angenehmer Advent ins Haus. "Zum Glück bekommen wir viel Hilfe in der Familie", sagt Carmen Binder, der die Ereignisse von Sonntagnacht natürlich noch anzumerken sind. Bei ihrer Arbeit in der Gaststätte werde es aber keine Abstriche geben: "Das Leben muss weiter gehen, das ist auch für uns wichtig." Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum zehnten Turmtreff der Kirchgemeinde Technitz konnte Pfarrer Lutz Behrisch eine stolze Summe präsentieren: 31 000 Euro Spendengeld ist für die Sanierung der Nordfassade der klassizistischen Kirche zusammengekommen.

02.12.2013

Noch steht kein Termin für die Landtagswahl im nächsten Jahr fest - vorbereitet wird sich in den Fraktionen dennoch eifrig. Am Sonnabend hat der SPD-Kreisverband Mittelsachsen in Döbeln seine Kandidaten für die fünf mittelsächsischen Wahlkreise benannt.

02.12.2013

Noch stehen sie gar nicht. Da wird schon über die Entsorgung der Weihnachtsbäume debattiert. Das einheitliche Abfallentsorgungskonzept des Landkreises Mittelsachsen lässt dazu die Wogen höher schlagen als notwendig.

02.12.2013
Anzeige