Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Nach Hause zurück
Region Döbeln Nach Hause zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:17 24.06.2013
Üben, üben, üben: Die Vorbereitungen der Company zusammen mit den Musikern des Leipziger Gewandhausorchesters laufen. Allerdings treten sie nicht zusammen im Wermsdorf unter freiem Himmel auf. Quelle: Sven Bartsch

Grund für die Open-Air-Absage sei das zurückliegenden Juni-Hochwasser. "Durch die Flut sind uns viele Sponsoren abgesprungen", teilte gestern die Chefin der Company Anja Weineck-Hucke mit. Der Vorstand der Company und die Organisatoren des Wermsdorf-Auftrittes, der für das letzte Augustwochenende geplant war, mussten die Reißleine ziehen. "Eine Open-Air-Veranstaltung ist viermal so teuer, wie ein normale in der Halle", teilte Anja Weineck-Hucke mit. Die Company konnte das Risiko, ohne die Sponsoren im Rücken zu haben, nicht übernehmen. "Wir als kleiner Verein können das einfach nicht verantworten und nicht darauf hoffen, dass alle Eintrittskarten verkauft werden, damit sich die Veranstaltung rechnet", erklärte die Chefin der Company. Zusammen mit dem Vorstand des Fördervereins habe man dann umdisponiert.

"Wir werden nichts am Programm an sich ändern", erklärte Weineck-Hucke. Das stehe bereits. Romeo und Julia und anderen gewichtige Liebespaare der Geschichte spielen dort die Hauptrolle. Geplant sind nach wie vor drei Veranstaltungen: am 23., 24. und 25. August. Wobei die Aufführung am letzten Augustsonntag als Benefiz-Veranstaltung für Flutopfer ausgerufen werden soll. "Wir wollen die Erlöse dieser Veranstaltung Kindern zur Verfügung stellen, die von der Flut betroffen sind", sagte Weineck-Hucke. Sie kann sich unter anderem vorstellen, dass Kinder deren Zimmer überflutet wurden, mit dem Geld sich neue Möbel oder Spielsachen kaufen. Für diese Benefizgala holt sich die Musical-Company weitere Partner ins Boot, unter anderem den BC Hartha. Der Verein veranstaltet an diesem Tag ein Kinderfest im Stadion. "Vereine, die sich daran mit beteiligen wollen, können sich bei uns melden", so Weineck-Hucke. Heute Abend treffen sich die Organisatoren des Kinderfestes und Benefizgala in der Hartharena und sprechen ab 19 Uhr weitere Details ab.

Für die Umverlegung des Company-auftrittes von Wermsdorf nach Hartha mussten auch verschiedene Absprachen mit der Grundschule getroffen werden. Denn während des Schulanfangs wird die Hartharena gebraucht. "Wir haben uns geeinigt. Die Grundschule nutzt unser Bühnenbild und wir führen ein kleines Stück auf", so Weineck-Hucke. Sie hofft, dass viele Besucher zu den einzelnen Auftritten kommen und die Company unterstützen. Heiko Stets

Der Kartenvorverkauf für die Auftritte am 23., 24. und 25. August in der Hartharena beginnt am Freitag.

Tickets können unter anderem in der Hartharena unter Telefon 034328/66 99 18 bestellt werden. Auch in der Harthaer Stadtinformation werden die Karten verkauft, zudem in Waldheim in der Rechtsanwaltskanzlei Brand und in Döbeln in der Kanzlei Müller.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Mitarbeiter des Flut-Spendenlagers der Stadt Döbeln kennen kein Wochenende. Am Sonnabend war wieder Großkampftag am Garagenpark II in der Friedrichstraße.

23.06.2013

Ob es sich bei der Raupenplage im Gewerbegebiet Döbeln-Ost um den Eichenprozessionsspinner handelt, der für den Menschen gesundheitsgefährlich sein kann, ist derzeit noch nicht endgültig geklärt.

21.06.2013

Döbeln (T.S.). Zehn nagelneue Waschmaschinen spendierte der Döbelner Fachmarkt Euronics XXL gestern den Flutopfern in Döbeln. Geschäftsführer Mathias Morgenstern übergab die Bauknecht-Vollwaschautomaten gestern am Fluthilfe-Lager in der Friedrichstraße an Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU).

21.06.2013
Anzeige