Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Nächste Woche Spatenstich für neuen Penny-Markt in Döbeln-Nord
Region Döbeln Nächste Woche Spatenstich für neuen Penny-Markt in Döbeln-Nord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 28.05.2018
Das Baufeld zwischen Badischer Straße und „An der Muldenterrasse“ in Döbeln-Nord ist vorbereitet. Am Donnerstag in einer Woche ist Baubeginn. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Am Donnerstag in einer Woche geht es los. Die TAG Wohnen startet in Döbeln-Nord offiziell mit dem Bau des neuen Verbrauchermarktes. Mit einem Bagger wird bereits auf dem Gelände an der Badischen Straße/Zur Muldenterrasse gearbeitet.

Seit der vergangenen Woche wird auf dem Grundstück neben dem Dienstleitungszentrum der TAG Wohnen das Baufeld hergerichtet. Stromleitungen der Stadtwerke und eine Wasserleitung werden umverlegt. Die Bushaltestelle an der Muldenterrasse wurde bergaufwärts rechts ein paar Meter nach oben verlegt. Parallel wird der Baugrund untersucht, um festzustellen, ob vor den Fundamentarbeiten der Baugrund stabilisiert werden muss.

Ende des Jahres soll der Neubau fertiggestellt werden. Penny steht als Mieter des Marktes bereits fest und hat einen Mietvertrag über 15 Jahre unterschrieben. Das Handelsunternehmen möchte gern das Weinachtsgeschäft 2018 im neuen Markt mitnehmen.

Als Bauherr tritt die TAG Wohnen auf. Sie lässt den Neubau nach den neuesten Vorgaben von Penny errichten. In Ostrau war ein solcher Markt bereits 2017 neugebaut und eröffnet worden. Der Markt wird 800 Quadratmeter Verkaufsfläche haben. 70 Parkplätze entstehen direkt daneben. Zudem wird sich im Vorkassenbereich ein Backshop einmieten.

„Seit inzwischen dreieinhalb Jahren investieren wir als Vermieter von rund 900 Wohnungen in Döbeln-Nord nachhaltig und kontinuierlich in unseren Wohnungsbestand und das nahegelegene Umfeld“, sagt Dirk Förster-Wehle, Leiter Immobilienmanagement bei der TAG Wohnen in Döbeln. „Auf der seit vielen Jahren ungenutzten Wiesenfläche an der Badischen Straße /Zur Muldenterrasse starten wir nun mit dem Bau dieses seit langem für Döbeln-Nord erhofften Einkaufsmarktes“, so Förster Wehle weiter.

Mit der Stadt Döbeln ist sich die TAG dabei seit langem darüber einig, dass für die Attraktivität des Wohnstandortes Döbeln-Nord die Einkaufsmöglichkeiten im Wohngebiet noch deutlich verbessert werden müssen. Die Mehrheit der Stadträte begrüßt die Pläne, denn der Stadtrat hatte 2015 ein Einzelhandels- und Zentrenkonzept für Döbeln entwickelt und beschlossen. Darin wird ganz klar festgelegt, dass das Wohngebiet Döbeln-Nord ganz dringend noch einen Nahversorger benötigt. Seit der Schließung des Penny-Marktes an der Riesaer Straße gibt es nur noch den kleinen Nah- und Frisch-Markt Förster im Wohngebiet. Das reiche für 3300 Menschen kaum aus, besagt die Studie. So konnte die TAG das Grundstück vor der Ginkgo-Apotheke von der Stadt erwerben und bekam vom Bauordnungsamt der Stadt auch die entsprechende Baugenehmigung.

Die Industriebau Haldensleben GmbH wurde bereits mit dem Bau des neuen Marktes beauftragt.

Aktuell baut die TAG aber auch an ihrem Bestand in Döbeln-Nord weiter. In der Badischen Straße 11/12 werden 86 Wohnungen altersgerecht umgebaut. Am Doblina-Weg startet noch in diesem Jahr das nächste Projekt. Zudem zieht der Aktiv-Treff „Liebenswert Wohnen“ mit Angeboten für Jung und Alt von der Straße der Jugend in die neu hergerichteten Räume der ehemaligen Zahnarztpraxis im Dienstleistungsgebäude an der Badischen Straße 3 um. Die zentraler gelegenen Räume sollen gleich nach der Grundsteinlegung am 7. Juni feierlich eröffnet werden.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter Alkoholeinfluss hat ein 24-Jähriger am Sonntag in Kriebstein (Landkreis Mittelsachsen) einen Unfall gebaut. Zudem war er ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

28.05.2018

Bei einem Motorradunfall auf der Bundesstraße 176 in Hartha (Landkreis Mittelsachsen) sind am Sonnabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Der Krad-Fahrer und sein Sozius waren mit ihrem Bike in einer Rechtskurve von der Fahrbahn abgekommen.

28.05.2018

Bei einem Auffahrunfall in Döbeln ist am Sonnabend ein Gesamtschaden von 60.000 Euro entstanden. Eine Pkw-Insassin wurde leicht verletzt.

28.05.2018
Anzeige