Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Nächstes Jahr fehlen in Döbeln 50 Kitaplätze
Region Döbeln Nächstes Jahr fehlen in Döbeln 50 Kitaplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 09.12.2014
76 Hortkinder gibt es derzeit an der Kindertagesstätte "Tausendfüssler" in Döbeln-Nord. Um Platz für kleinere Kinder zu schaffen, sollen die Großen umziehen. Quelle: S. Bartsch

Deshalb steht die Kindertagesstättenbedarfsplanung der Stadt Döbeln morgen im Döbelner Stadtrat auf der Tagesordnung.

Dieser Bedarfsplan wird jedes Jahr auf der Grundlage der vorhandenen Geburten und mit Hilfe von Prognosen fortgeschrieben. Festgelegt werden darin der Bestand an Kindertagesstätten in der Stadt nach Art, Anzahl und Größe, die voraussehbaren Entwicklungen in den nächsten drei Jahren und eventuell auch die Frage, an welchen Standorten neue Kindereinrichtungen einzurichten sind oder wo Plätze abgebaut werden müssen.

Bei den Krippenplätzen wird nach dem Neubau der Krippe in Döbeln-Ost die nunmehr vorhandene Kapazität von 307 Plätzen in der Stadt in den Jahren 2015 bis 2018 ausreichen. Eng wird es bei den Kindergartenplätzen. 633 Plätze für Kinder zwischen drei und sieben Jahren gibt es in ganz Döbeln im Moment. Die Stadtväter prognostizieren aber schon im nächsten Jahr einen Bedarf von 683 Plätzen.

Ein Kindergarteneubau kommt keinesfalls in Frage, denn die aktuell hohen Zahlen mit Geburtenraten zwischen 160 und 170 Kindern pro Jahr werden in den 2020er Jahren nach aktuellen Prognosen wieder deutlich sinken. Die fehlenden Kindergartenplätze sollen in den vorhandenen Einrichtungen im Stadtgebiet durch Verschiebungen in den Krippen- oder in Hortbereichen frei gelenkt werden.

Das geht aber nicht in allen Einrichtungen. Deshalb möchte die Stadtverwaltung beim Landesjugendamt vorsorglich auch eine befristete Betriebserlaubnis für eine Außenstelle der Kita "Tausendfüßler" für 76 Hortkinder in der Grundschule Döbeln-Nord beantragen. Aus Döbelns größter städtischer Kindertagesstätte sollen die Hortkinder sozusagen an die Grundschule "Am Holländer" in Döbeln-Nord ausgegliedert werden. Beim Umbau der Kindertagesstätte "Tausendfüßler" im Jahr 2011 wurde so etwas bereits recht unproblematisch praktiziert.

"In welchem Umfang diese Option genutzt werden soll, ist derzeit noch offen. Falls die befristete Betriebserlaubnis erteilt wird, soll die Nutzung nach Bedarf klassenweise erfolgen", schildert Stadtpressesprecher Thomas Mettcher.Bei den beantragten 76 Hortplätzen im Schulgebäude gibt es ein klein wenig Luft nach oben. Die Zahl entspricht den aktuell in der Kita "Tausendfüssler" betreuten Hortkindern.

Aktuell gibt es in der Stadt Döbeln elf Kindertagesstätten, drei Horte und eine Tagesmutter, die zusammen 1566 Kinderbetreuungsplätze anbieten. Die Zahl der anspruchsberechtigten Kinder schwankt in den nächsten drei Jahren zwischen 1571 und 1557. In den Krippenbereichen gibt es zurzeit 317, in den Kindergärten 633 und im Hort 626 Plätze.

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peter Nöbel ist ein agiler, drahtiger Mann. Er hat große, kräftige Hände, die von Arbeit zeugen, von viel Arbeit. Wenn er von seinen Maschinen erzählt, vor allem von den alten, dann leuchten seine wachen Augen.

05.12.2014

Die Bernhard-Kretzschmar-Ausstellung des Döbelner Stadtmuseums zwischen September und 30. November ging mit einem Besucherrekord zu Ende. Mit 987 zahlenden Besuchern, 100 Gästen der Eröffnungsveranstaltung im Rathaus, je 50 Besuchern bei den beiden im Rahmenprogramm angebotenen Vorträgen sowie 18 Sonderführungen war die Ausstellung die erfolgreichste Schau des Stadtmuseums in den letzten Jahren im Bereich Kunst.

03.12.2014

12 000 Meter Schläuche sind verlegt, 20 Kubikmeter Wasser aufgebracht. Die Doblina-Eisarena auf dem Obermarkt hatte ihre etwa zehn Zentimeter dicke Eisschicht bereits aufgespritzt bekommen.

02.12.2014
Anzeige