Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nägel mit Köpfen in der Kroppacher

Nägel mit Köpfen in der Kroppacher

Schön wäre es, wenn das Ortsbild bis dahin in Ordnung gebracht wäre.Noch wird in der Kroppacher Straße gearbeitet. Der Abwasserzweckverband (AZV) Döbeln-Jahnatal hatte für den Bereich ab der Kreisstraße 7506 bis zum Trassenneubau der Regen- und Schmutzwasserleitung von der bauausführenden Firma ein Angebot eingeholt.

Voriger Artikel
Grünes Licht für Abriss: In Ost entstehen neue Parkplätze
Nächster Artikel
Jugendliche drehen Heimatfilme

Nach Kanalbauarbeiten des Abwasserzweckverbandes Döbeln-Jahnatal soll die Kroppacher Straße in Schrebitz doch grundhaft ausgebaut werden - das entschied der Ostrauer Gemeinderat.

Quelle: Sven Bartsch

Schön wäre es, wenn das Ortsbild bis dahin in Ordnung gebracht wäre.

 

Noch wird in der Kroppacher Straße gearbeitet. Der Abwasserzweckverband (AZV) Döbeln-Jahnatal hatte für den Bereich ab der Kreisstraße 7506 bis zum Trassenneubau der Regen- und Schmutzwasserleitung von der bauausführenden Firma ein Angebot eingeholt. In der Kroppacher Straße gab es bisher keine kontrollierte Regenwasserableitung, es wurde über die Bankette in private Flächen entwässert. Die Baumaßnahme des AZV soll diesen Zustand nun bereinigen. Im Rahmen der Maßnahme bestand die Möglichkeit, eine geschlossene Straßendecke herzustellen.

 

Aus diesem Grund wurde das Angebot abgefragt: Es wurde von einer zehn Zentimeter dicken Asphalttragschicht und einer Deckschicht von vier Zentimetern Höhe ausgegangen. Die Firma Reif Baugesellschaft aus Schkeuditz lehnte für diese Leistung jedoch die Gewährleistung ab, weil die Qualität des Untergrundes nicht bekannt ist. Der AZV hatte zwar ein Baugrundgutachten erstellen lassen, welches für die Tragfähigkeit des Untergrundes aber nicht aussagekräftig war. Deshalb werde empfohlen, die Bedenken der Firma zu berücksichtigen. Die Kosten für die abgefragte Leistung hätten rund 66 346 Euro betragen.

 

Ein weiteres Angebot für den grundhaften Ausbau der Reststraßenfläche wurde abgegeben. Dieses liegt bei rund 76 122 Euro. Die Offerte der Firma Reif beinhaltet die Herstellung der Reststraßenfläche mit Asphalt (Tragschicht und Deckschicht) und die beidseitige Begrenzung mit Borden. Einseitig sollen ein Rinne sowie Straßeneinläufe mit Anschlussleitung zur Regenwasserleitung gebaut werden. In diesem zweiten Angebot wird der vorhandene Unterbau aufgenommen und entsorgt sowie die Lieferung und Einbringung der Frostschutzschicht angeboten.

 

Dieser grundhafte Ausbau wurde in der jüngsten Ostrauer Gemeinderatssitzung stark diskutiert. Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) meinte: "Wir müssen hier Nägel mit Köpfen machen und die Straße grundhaft ausbauen lassen." Dabei geht der Gemeindechef auch davon aus, dass die Kosten noch zu drücken sind. "Im Angebot ist Luft drin." Es solle ein Nachfolgegespräch mit der bauausführenden Firma geben.

Kasel, Beatrice

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr