Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Narren feiern Rosenmontag in Döbeln
Region Döbeln Narren feiern Rosenmontag in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:08 20.02.2012

[gallery:600-20912727P-1]

Mit einem dreifachen "Döbeln Helau" begrüßt Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer die Feierlustigen auf dem Obermarkt. Ein Patzer, der ihm im Rheinland das Amt kosten würde, denn richtig heißt es "Döbeln Alaaf". Aber wir sind in Döbeln, und da muss nicht alles so genau genommen werden. Schließlich hat der "Rathauser" von der CDU eine große Sonnenblume am Kostüm hängen - und die ist bekanntlich das Symbol einer anderen Partei, mit der er sich eher nicht identifiziert.

Politik spielt beim Umzug - ebenfalls anders als im Rheinland - kaum eine Rolle. Nur zwei kommunale Einrichtungen widmen sich den Themen der Zeit. Das Baubetriebsamt kutscht eine wahre Steueroase übers Pflaster. Ob Döbeln damit gemeint ist, bleibt offen. Jedenfalls scheint nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen, denn Amtschef Jürgen Aurich lenkt den Wagen im Sträflingsanzug.

Die Stadtwerke holen weiter aus. Vornweg laufen die Maya, die den Weltuntergang für den 21. Dezember vorhersagen. Ihnen folgen die Finanz-Jongleure, die ihn verursachen. Und zum Schluss weist die Schuldenuhr darauf hin, dass es nicht mehr lange dauert bis zum Ende. Eine Botschaft, die Stadtwerke-Chef Reinhard Zerge trotzdem locker sieht. Er läuft im Clownskostüm nebenher und ist darin kaum zu erkennen.

Einige Wagen sind still und leise dabei. Auf anderen tobt die Party. Vor allem die Gefährte der drei Karnevalsvereine von Westewitz, Limmritz und Haßlau sowie das des Technischen Hilfswerks reißen durch ihre Lautstärke mit. Konfetti und Bonbons fliegen. Straßenfasching, wie er sein muss.

Bevor sich der Zug in Bewegung setzt und nachdem er ankommt, herrscht Trubel auf dem Obermarkt. Die Westewitzer Muldenschiffer ziehen alle Register. Urgestein Hans Böhme reimt sich die netten Seiten der Sachsen - vor allem der Frauen - zusammen, und die Garde der Muldenschiffer zeigt sie in Form ihrer Beine. Da können die Limmritzer mit ihren Bauchtänzerinnen mithalten. Und die Haßlauer Kids kommen auch bald in das Alter.

Reimen, damit kennt sich Döbelns Wirtschaftsförderer Karl Körner gleichfalls aus. Mit seinem Namensvetter Karl-Heinz Körner aus Mochau singt er auf der Bühne: "An der Muldenküste im sächsischen Land, sind die Narren zum Feiern auf 'ne Insel verbannt" nach der Melodie von "An der Nordseekünste". Der Döbelner galt als eine der tragenden Säulen des Karnevals, als dieser noch in der Stadt zu Hause war und nicht importiert werden musste. Gisela und Karlfried Zimmermann, die zum Obermarkt gekommen sind, kennen ihn noch aus dieser Zeit. "Wäre das schön, wenn unsere Stadt wieder einen eigenen Club hätte", sagen sie. "Aber wir sind trotzdem begeistert, was heute los ist." Frank Pfeifer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Döbeln/Roßwein/Niederstriegis. Gestern Mittag spitzte sich die Situation zu: Dicke Packeisschollen ließen das Muldewasser nicht mehr da lang fließen, wo es lang soll.

19.02.2012

Der Limmritzer Faschingsclub (LFC) startete am Sonnabend eine karnevaleske Reise durch die Galaxie. Mitreisen durften auch diejenigen, die nicht im Space-Look kamen.

19.02.2012

Der Döbelner SV bewegt sich mit riesigen Schritten in Richtung Meisterschaft. Obwohl praktisch noch nichts entschieden ist, dürfte dem Herbstmeister der Titel theoretisch wohl kaum noch zu nehmen sein.

19.02.2012
Anzeige