Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Nationen-Cup im Floorball am Wochenende in Döbeln
Region Döbeln Nationen-Cup im Floorball am Wochenende in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:27 29.10.2013

[gallery:600-34629415P-1]

Vier weibliche Nationalteams kämpfen vom 1. bis 3. November, also von Freitag bis Sonntag, auf dem Parkett der Stadtsporthalle um Tore. Neben der deutschen A-Vertretung und dem U19-Team werden auch Lettland und Österreich dabei sein. Die Gastgeber sind stolz darauf, die Veranstaltung ausrichten zu dürfen, zumal Floorball Deutschland explizit mit dem Angebot auf den vergleichsweise kleinen Verein zugegangen ist. Organisationsleiter Frank Weinberg findet es toll, dass man sich im Vorstand schnell einig war und die Herausforderung angenommen hat. "Für eine Stadt wie Döbeln ist es immer etwas Besonderes, wenn internationale Gäste kommen. Und uns als Verein bringt eine solche Veranstaltung auch zusätzliche Aufmerksamkeit." Eine solche Veranstaltung auszutragen, könne nur gut sein. "Zum einen übt die internationale Besetzung einen besonderen Reiz auf unsere Spieler und Fans aus, zum anderen erhoffen wir uns dadurch, den Floorball in Döbeln noch populärer zu machen." Ganz besonders freuen sich die Gastgeber auf Franziska Kuhlmann, die regelmäßig mit dem Bundesligateam trainiert. Gespannt ist man aber auch auf die gebürtige Döbelnerin Franziska Liebing, die im Ligabetrieb für Weißenfels auf Torejagd geht.

Die Döbelner Floorballer wollen vor vor allem aber das Vertrauen rechtfertigen, das der Verband in sie gesetzt hat. Seit Wochen laufen die Vorbereitungen, damit am Wochenende alles perfekt ablaufen kann. Abgesehen von besten Voraussetzungen für den sportlichen Aspekt des Nationen Cups wollen die Gastgeber auch ihre Heimatstadt bei den Besuchern ins rechte Licht rücken. "Döbeln bietet eine über 800-jährige Geschichte und eine Innenstadt, die nur über Brücken zu erreichen ist. Für die Teams wird es deshalb auch eine kleine Stadtführung geben, in der sie sich den besonderen Charme von Döbeln zeigen lassen können", sagt Weinberg. Dazu haben sich Spieler aus dem Bundesliga-Team des UHC bereiterklärt, als Guides zu fungieren. "Das schwierigste Team dürfte dabei Lettland werden", sagt Weinberg, "denn das erfordert dann schon sehr gute Englischkenntnisse." Genau die sind auch gefragt, wenn es um die Moderation es Nationen Cups geht. Sowohl in Deutsch als auch in Englisch wird die Veranstaltung begleitet - auch im Schiedsgericht.

Neben dem Angebot der Stadtführung für die Spielerinnen haben die UHC-Floorballer auch für Rahmenprogramm in der Halle gesorgt. In den Drittelpausen werden unter anderem die XS-Smileys des Welwel Sport- und Tanzvereins zu sehen sein, am Sonntag zum Finale werden die jungen Frauen von "AkzeptTanz" ihr Können zeigen und für Unterhaltung sorgen.

Unterhaltung gibt es auf dem Floorballparkett auch schon morgen Abend: Das Bundesliga-Team des UHC sorgt mit einem Testspiel gegen die deutsche U19-Auswahl der Herren für die richtige Einstimmung auf ein langes Floorball-Wochenende. Beginn ist 20 Uhr und der Eintritt in die Stadtsporthalle ist frei. Manuela Engelmann

Eintrittspreise Nationen Cup der Damen: Wochenendkarte (3 Tage, alle Spiele): Erwachsene 7 Euro / Kinder 3 Euro. Tageskarte (alle Spiele am jeweiligen Tag): Erwachsene 4 Euro / Kinder 2 Euro.

Spielplan

Freitag, 1.11.2013

17 Uhr: Deutschland - Deutschland U19

20 Uhr: Lettland - Österreich

Sonnabend, 2.11.2013

9 Uhr: Lettland - Deutschland U19

12 Uhr: Österreich - Deutschland

17 Uhr: Deutschland U19 - Österreich

20 Uhr: Deutschland - Lettland

Sonntag, 3.11.2013

10 Uhr: Finale

13 Uhr: Spiel um Platz 3

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Unternehmen Mitnetz Strom hat in der Ernst-Thälmann-Straße eine neue Trafostation errichten lassen. Die Anlage wird voraussichtlich in der nächsten Woche in Betrieb genommen.

29.10.2013

Für jeden Monat ein gereimter Spruch: "Vor jeder Fahrt ein Probegang, dass Elko weiß, hier geht es lang", zitiert Uwe Hitzschke aus dem neuen Pferdebahn-Kalender.

29.10.2013

Die Studenten sind los bei der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt (WGF). Sie kommen aus Mittweida, haben Kameras und Tontechnik mitgebracht.

29.10.2013
Anzeige