Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Eigentümerin will verfallenen Putzbau aus der Gründerzeit sanieren

Döbelner Stadtrat verkauft Villa Selma Neue Eigentümerin will verfallenen Putzbau aus der Gründerzeit sanieren

Für 11 5000 Euro verkauft die Stadt Döbeln die Ruine der Villa Selma an der Grimmaischen Straße 84 in Döbeln-Großbauchlitz. Das hat der Stadtrat beschlossen. Allerdings bekommt die Firma Varioservice mit Sitz am Dresdner Platz 18 in Döbeln ein paar Klauseln in den Kaufvertrag geschrieben.

Seit Jahren verfällt die Villa Selma an der Grimmaischen Straße in Großbauchlitz. Jetzt hat die Stadt das Grundstück samt Gebäuden verkauft.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln. Für 11 500 Euro verkauft die Stadt Döbeln die Ruine der Villa Selma an der Grimmaischen Straße 84 in Döbeln-Großbauchlitz. Das hat der Stadtrat beschlossen. Allerdings bekommt die Firma Varioservice mit Sitz am Dresdner Platz 18 in Döbeln und Inhaberin Christine Wurzinger ein paar Klauseln in den Kaufvertrag geschrieben.

Die Stadt Döbeln war bisher Eigentümerin der beiden zugehörigen Grundstücke mit zusammen über 5000 Quadratmetern Land. 11 500 Euro für eine so große und verkehrsgünstig gelegene Fläche klingt nach einem Schnäppchen, wenn auf dem einen Grundstück nicht das unter Denkmalschutz stehende Villengebäude sowie diverse Hinter- und Nebengebäude herumstünden. Und die sind größtenteils in einem äußerst baufälligen Zustand. So stehen auf dem Gelände noch eine ehemalige Remise, die als Wirtschafts- und Wohngebäude genutzt wurde, ein ehemaliger Stall, der als Lagergebäude und ehemals als Jugendclub genutzt wurde, sowie Restbauten von Schuppen- und Garagengebäuden. „Die Gebäude befinden sich allgemein in einem sehr schlechten Bauzustand, insbesondere die Villa ist nach einem teilweisen Dacheinsturz schon dem Verfall preisgegeben. Auf Grund des unsanierten Bauzustandes sind die Gebäude seit Jahren überwiegend ungenutzt. Lediglich in der Villa und in der Remise ist je eine Wohnung vermietet, wobei insbesondere die Wohnung in der Villa Anzeichen der Unbewohnbarkeit aufweist“, heißt es in der Beschlussvorlage des Stadtrates. Seit Jahren hatte die Stadt Döbeln dieses Grundstück öffentlich ausgeschrieben. Bisher gab es jedoch nur ab und an Interessensbekundungen, welche immer wieder zurückgezogen wurden. Unterdessen verfiel das Grundstück weiter.

Christine Wurzinger, Inhaberin der Firma Varioservice, legte nun ein Kaufangebot vor. Ihre Firma möchte das Objekt sanieren und anschließend wieder vermieten. Die Hintergebäude sollen zukünftig dem Sitz der Firma dienen. Bei der Ermittlung des Verkehrswertes wurde der desolate Bauzustand berücksichtigt, ebenso der hohe Sanierungsaufwand auf Grund der stark beschädigten Bausubstanz. „Die Immobilie liege im Grenzbereich zwischen Sanierung und Abriss, ein Erhaltungserfordernis ergibt sich aber ausdrücklich aus der Einordnung als Denkmal“, heißt es im zugehörigen Gutachten.

Die Stadträte wünschten sich, dass der Verkauf an eine Auflage gebunden wird, das Gebäude in den nächsten fünf Jahren schrittweise zu sanieren. Zudem soll durch eine Mehrerlösklausel verhindert werden, dass das Grundstück zum Spekulationsobjekt wird. Das forderte vor allem FDP-Stadtrat Peter Draßdo. Ohne die Auflage, das Gebäude zu sanieren und zu erhalten, wäre der Verkauf der beiden zusammen 5000 Quadratmeter großen Grundstücke wirklich ein Schnäppchen. Die denkmalsgeschützte Villa zu sanieren, sei dagegen eine große und ehrenwerte Aufgabe.

Die Mehrerlösklausel besagt, dass die Grundstücke in den nächsten zehn Jahren nicht wieder verkauft werden können, ohne dass die Stadt vom höheren Verkaufspreis etwas abbekommt. So sollen Spekulationen verhindert werden, falls mit den Sanierungsplänen etwas schief geht.

Hintergrund

Zwischen 1860 und 1880 ist der Bau der Villa Selma an der Grimmaischen Straße in den Bauakten angeben. Als Bauherren nennt die Akte Dietrichs Erben. Der Denkmalsschutz bezeichnet das Wohngebäude als prächtigen gründerzeitlichen, dreigeschossigen Putzbau mit reichlicher Bauornamentik, floralen Reliefs und Rundbogenfenstern.

1920/21 wurde die Villa für den Viehhändler Robert Werner umgebaut. In der Zeit entstanden auch Nebengebäude wie die Remise und die Ställe.

Die Remise im Hof wurde bis kurz nach der Wende als Kreisbrandstützpunkt genutzt. Die Feuerwehren im Kreis Döbeln brachten bis Anfang der 1990-er Jahre hier ihre Schläuche und Atemschutzgeräte zur Reinigung und Wartung hin.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr