Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Roßweiner Sporthalle eröffnet

Festakt Neue Roßweiner Sporthalle eröffnet

Mit mehreren Monaten Verzögerung ist die neue Zweifeld-Sporthalle in Roßwein eröffnet worden. Erschwerte Bedingungen im Winter ließen den Plan aus den Fugen geraten. Jetzt ist die Halle endlich einsatzbereit für Vereine und Schulsport.

Mit einem Schnipp wurde die neue Stadtsporthalle eröffnet.

Quelle: Mario Orsos

Rosswein. Buchstäblich in letzter Minute bekam die neue Roßweiner Sporthalle an der Grafestraße den letzten Schliff. Während sich unter anderem Bürgermeister Veit Lindner (parteilos), Bauamtsleiterin Petra Steurer und Projektleiter René Kaps für die große Eröffnungszeremonie in Position brachten, huschten noch schnell die letzten Reinigungskräfte aus dem Millionenobjekt – dem ersten Hochbau im Auftrag der Stadt seit der Grundschule in den Siebzigerjahren.

„Wir haben schon einen Gefühlsgau durchlebt, als es heute morgen in strömen goss“, berichtete das Stadtoberhaupt den zahlreich erschienen Roßweinern. „Aber jetzt bringt die Sonne Licht in die Eröffnung.“ Heftiger Regen ruft in der Stadt an der ein oder anderen Stelle immer wieder Unbehagen hervor. Zweimal rollte eine sogenannte Jahrhundertflut durch Roßwein – einmal in 2002 und einmal im Sommer vor drei Jahren – und verwüstete dabei die alte Sporthalle in der Stadtbadstraße. Nur zwei Tage nach Ende der Aufräumarbeiten saß die Stadt mit dem Planungsbüro Bauconzept an einem Tisch, denn eine neue Halle musste her. Diesmal aber sicher vor Hochwasser. Das Ergebnis steht heute an der Grafestraße, direkt gegenüber der Geschwister-Scholl-Oberschule. „Zentrale Lage, kurze Wege und vor allem weg vom Hochwasser – das war für die Stadt wichtig“, unterstrich Veit Lindner am Sonnabend noch einmal. „Und noch nie wurde die Bevölkerung so sehr mit einbezogen, wie bei diesem Hallenneubau. Wir haben alle Nutzer eingeladen und gemeinsam mit dem Planungsbüro und den Stadträten alles bis in den letzten Winkel besprochen.“ Auch mit dem Behindertenbeirat habe man das Vorhaben auf Inklusion abgeklopft und so schließlich ein Paradebeispiel in Sachen behindertengerechter Hallengestaltung schaffen können.

„Drei Jahre Heimatlosigkeit unserer Hand- und Volleyballer enden heute. Drei Jahre Notlösungen im Schulsport sind vorbei“, verkündete Lindner stolz, bevor er das Wort an seine Bauamtsleiterin Petra Steurer, Kreissportbundpräsident Volker Dietzmann, Projektleiter René Kaps und Pfarrer Heiko Jadatz übergab. Darin, dass die neue Halle ein großer Zugewinn für Sportler und auch Schüler ist, waren sich alle einig. Doch nach über einer Stunde des festlichen Redenschwingens machte sich allmählich Ungeduld in den Reihen der Roßweiner breit, die endlich die fertige Halle von innen sehen wollten. Ein paar gekonnte Scherenschnitte und ein zerteiltes rotes Band später war es dann endlich soweit und die Gäste strömten ins Innere des modernen Bauwerks. Dort soll ein dunkler Hallenboden und reduzierte, aber klar ausdefinierte und „alles in allem eine absolut gelungene“ Architektur nicht vom Wesentlichen ablenken. „Farbe bringen die Schüler und Sportler ins Spiel“, erklärte Veit Lindner. Heute wird die Halle auch dem Schulsport übergeben.

Von André Pitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr