Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neue Sporthalle erst Ende der Sommerferien fertig

Roßwein Neue Sporthalle erst Ende der Sommerferien fertig

Die neue Roßweiner Zweifeldsporthalle an der Geschwister-Scholl-Oberschule ist sehr wahrscheinlich mit Beginn des neuen Schuljahres nutzbar. Eine Fertigstellung der Halle noch vor den Sommerferien gelingt allerdings nicht. Damit steht sie auch nicht für eine von der Oberschule geplante Festveranstaltung zur Verfügung.

Die neue Roßweiner Sporthalle an der Grafestraße. Im untereren Bereich verblendet Jens Bennewitz die Fassade gerade mit Natursteinen.

Quelle: BARTSCH

Rosswein. Die neue Roßweiner Zweifeldsporthalle an der Geschwister-Scholl-Oberschule ist mit Beginn des neuen Schuljahres nutzbar. Eine Fertigstellung der Halle noch vor den Sommerferien gelingt allerdings nicht. Damit steht sie auch nicht für eine geplante Festveranstaltung anlässlich des 125-jährigen Bestehens der Oberschule im Juni zur Verfügung. Für Ende Juli ist jetzt das Bauende anvisiert.

Schmuck sehen sie aus – die Natursteine, mit denen Handwerker Jens Bennewitz gerade den unteren Teil der Hallenfassade entlang der Grafestraße verblendet. Die Außenhaut bekommt in der gesamten Höhe des Gangbereiches diese Verzierung. Zusammen mit dem schmalen Fensterband ergibt das einen echten Hingucker.

Im Inneren der Halle gibt es eher das Bild einer Tropfsteinhöhle. „Sorgen bereitet uns nach wie vor das Dach. Es ist der beauftragten Firma noch nicht gelungen, die Dachabdichtung draufzubringen. Die Temperaturen sind dafür zurzeit einfach noch zu niedrig“, sagt Roßweins Bauamtsleiterin Petra Steurer. Die Trapezbleche und die Dampfsperre sind zwar schon vorhanden. Und auch an der Dachentwässerung wird gearbeitet. Doch die Dachdämmung und die abschließenden Kunststoffbahnen können erst verlegt werden, wenn es mindestens um die acht Grad warm ist. So tropft es weiter in die Halle. Kondenswasser kommt noch hinzu. Deshalb kann beispielsweise der Trockenbau im Gebäude nicht beginnen. In der Halle wird trotzdem gearbeitet. Handwerker verlegen zum Beispiel Lüftungskanäle oder verputzen Wände.

Von Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr