Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Neue Straßenbeleuchtung für Wallbach kommt im September
Region Döbeln Neue Straßenbeleuchtung für Wallbach kommt im September
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:48 29.08.2016
In Wallbach kommen Mittel- und Niederspannungskabel in die Erde. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Wallbach

„Die Arbeiten sind mittlerweile zu 75 Prozent fortgeschritten“, teilt Evelyn Zaruba, Pressesprecherin des Netzbetreibers Mitnetz Strom, mit. Das Unternehmen der EnviaM-Gruppe ist seit April damit beschäftigt, die Mittel- und Niederspannungskabel im Harthaer Ortsteil Wallbach in die Erde zu verlegen sowie die damit überflüssig werdenden Masten zurückzubauen. „Aktuell wird das Mittelspannungskabel vom mittleren Bereich des Dorfes in nördliche Richtung verlegt und befindet sich zur Zeit in Höhe der Hausnummer 38.“ Eine halbseitige Sperrung der Dorfstraße wäre deshalb derzeitig leider unumgänglich, wie die Sprecherin weiterhin mitteilt. Für den Oktober ist geplant, eine bestehende Transformatorenstation in Wallbach gegen eine neue zu ersetzen. „Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für November geplant“, so Evelyn Zaruba.

Der Maßnahmenplan sieht die Verlegung von 1000 Meter Mittelspannungs- sowie 1500 Meter Niederspannungskabel vor. In diesem Zuge werden 31 Hausanschlüsse hergestellt. Die Gesamtkosten belaufen sich dabei auf etwa 243 000 Euro.

Seitens der Harther Stadtverwaltung schlug man zudem direkt zwei Fliegen mit einer Klappe und profitiert nun von der ohnehin in Wallbach tätigen Mitnetz Strom. Bisher befand sich die Straßenbeleuchtung nämlich an den alten Masten des Netzbetreibers. Da diese nun verschwinden steht die Stadt in der Verantwortung, für Ersatz zu sorgen. Im März sprachen sich die Stadträte deshalb dafür aus, dem Netzbetreiber rund 14 800 Euro zu überweisen, damit der die dafür notwendigen Tiefbauarbeiten übernimmt. Geringerer Koordinationsaufwand, kürzere Bauzeit sowie die Nutzung eines gemeinsamen Grabens – alles Vorteile, die diese Lösung mit sich bringt und die Kommunalparlamentarier letztlich überzeugte. In der letzte Sitzungsrunde vor der Sommerpause bekam das Energieunternehmen den nächsten Zuschlag erteilt. Nach der Gegenüberstellung verschiedener Leuchtkörper und Masten tat sich das Angebot der Mitnetz Strom in Höhe von rund 18 600 Euro als wirtschaftlichstes hervor. „Die Masthülsen werden im Rahmen der Tiefbauarbeiten gesetzt. Sobald die in der Erde sind, werden die Lampen direkt im Anschluss gestellt“, erklärt Harthas Bauamtsleiter Ronald Fischer. Damit soll noch im September abgeschlossen werden.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Rohbau ist fertig. Die Fenster sind drin. In dieser Woche beginnt der Innenausbau im neuen Bäckerei-Café von „Unser Bäcker“ an der Dresdner Straße in Döbeln. Im Oktober soll Eröffnung sein. Seit Monaten hält das Handwerksunternehmen in zwei Verkaufsanhängern die Stellung, nachdem Lidl die Filialen zugunsten eigener Backstrecken kündigte.

29.08.2016

Der plötzliche Wechsel an der Spitze der Obstland AG scheint noch immer nicht überwunden. Zumindest spielte der Rausschmiss von Michael Erlecke aus dem Vorstandsgremium bei der vergangenen Aktionärsversammlung eine wichtige Rolle. Hier ist offenbar noch ein juristisches Nachspiel zu erwarten.

29.08.2016
Döbeln Einsatzkräfte überraschen Kameraden - René Weißbach feiert echte Feuerwehrhochzeit in Döbeln

Zu einem Großeinsatz mit fünf Fahrzeugen und mehr als einem Dutzend Kameraden rückte am Sonnabendvormittag die Döbelner Feuerwehr aus. Allerdings nicht zu einem Notfall, sondern zur Hochzeit ihres Kameraden René Weißbach.

29.08.2016
Anzeige