Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Neue Wohnungen in Döbelns alter Lenin-Schule
Region Döbeln Neue Wohnungen in Döbelns alter Lenin-Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:39 10.02.2017
18 der 24 neu entstehenden Wohnungen in der ehemaligen Leninschule Döbeln-Ost II sind bereits vermietet Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Für die ersten 18 von 24 neuen Wohnungen im Wohnpark Döbeln-Ost der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt sind die Mietverträge unter Dach und Fach. Für die restlichen sechs Wohnungen gibt es 25 Interessenten. Im Moment braucht man allerdings noch etwas Vorstellungskraft, um sich die begehrten, zum Teil rollstuhlgerechneten Wohnungen mit Grundrissen zwischen 30 und 70 Quadratmetern vorzustellen. Gemeinsam mit Bauleuten, Architekten und Vertretern der Genossenschaft wurde am Freitag in der ehemaligen Lenin-Schule in Döbeln-Ost Fensterfest begangen. So haben die Vorstände der Genossenschaft die Sause genannt, die anstelle des Richtfestes gefeiert wurde. Seit Spätsommer wird am künftigen Wohnpark gebaut. Etwa ein Drittel der alten Plattenbauschule wurde abgerissen. Aus dem restlichen Gebäude mit seinen Klassenzimmern haben Architekten gefällige Wohngrundrisse entwickelt. Jetzt sind Fenster und Balkontüren drin, sind zwei Fahrstuhltürme angebaut und ist das Gebäude für den Innenausbau beheizt. Elektriker, Sanitär-Installateure und Trockenbauer sind am Werk. Ab nächster Woche werden die neuen Estrichböden eingebaut. Bis Ende August oder vielleicht sogar noch etwas früher sollen alle Wohnungsschlüssel an die neuen Mieter übergeben sein. Am 16. September plant die WGF ein Wohnparkfest und auch der diesjährige Weihnachtsmarkt der Genossenschaft soll am neuen Wohnpark stattfinden. Im Erdgeschoss des ehemaligen Schulgebäudes entsteht zudem die WGF-Begegnungsstätte Döbeln-Ost II.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln 400 000-Euro-Neubau soll mit Förderung entstehen - Debatte um neues Ostrauer Vereinsheim

Rund 400 000 Euro könnte ein neues Vereinsheim samt Außenanlagen auf dem Sportgelände in Ostrau kosten. Dank Förderung müsste die Gemeinde nur einen Teil bezahlen, der dennoch sechsstellig wäre. Die Gemeinderäte sorgen sich um Vereinsgerechtigkeit und die B169.

09.02.2017

36 Ober- und elf Hauptschüler schwitzten am Donnerstagvormittag in ihrer Deutsch-Vorprüfung. Die Leisniger Peter-Apian-Oberschule ist eine der wenigen Bildungseinrichtungen der Region, die ihren Schülern die Möglichkeit gibt, eine solche Prüfungssituation vorher schon einmal kennen zu lernen.

12.02.2017

Zwei fahren von Waldheim nach Tschechien um Crystal zu kaufen und letztlich sitzen beide in Chemnitz auf der Anklagebank des Landgerichtes. Beide Drogenschmuggler schlagen aus der Art und gehören nicht zu der Klientel aus der Crystal-Szene, mit denen es die Richter sonst zu tun haben: Abgebrochene Ausbildungen, ellenlange Vorstrafenregister.

Anzeige