Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Caravanplatz für Döbeln

Neuer Caravanplatz für Döbeln

Bis Februar will die Stadt Döbeln am Sport- und Freizeitzentrum Welwel in der Fichtestraße mehrere Stellplätze für Wohnmobile ausweisen. Ein entsprechender Vertrag wurde dazu zwischen der Stadt und dem Welwel abgeschlossen.

Voriger Artikel
Harthaer Kleiderkammer gut besucht
Nächster Artikel
Döbeln: Neujahrsempfang bei Heimerer

Nur noch Markise ausfahren und die Gartenmöbel raus. Per Bildmontage ließ DAZ-Fotograf Sven Bartsch gestern schon mal die Wohnmobile am Döbelner Sport- und Freizeitzentrum Welwel vorfahren. Hier dürfen die Camper künftig offiziell übernachten und die Logistik des Welwel nutzen.

Döbeln. Immer mal wieder hätten in den vergangenen Jahren Caravantouristen nach solchen Stellplätzen in Döbeln gefragt. Döbeln sei für viele offenbar eine interessante Zwischenstation gewesen, weiß Ulf Fischer von der Döbelner Stadtinformation zu berichten. Im Auftrag von Oberbürgermeister Hans- Joachim Egerer (CDU) nahm sich Fischer dem Thema an.

In Absprache mit Thorsten Hartwig und Lutz Iwan vom Sport- und Freizeitzentrum Welwel werden nun auf dem Parkplatz vor der Tennishalle bis zu vier Caravan-Stellplätze ausgewiesen. Hier können die Camper mit ihren Wohnmobilen übernachten. Während der täglichen Öffnungszeiten des Sport- und Freizeitzentrums dürfen sie die Sanitäranlagen und die Gastronomie des Hauses nutzen.

Größere Investitionen in spezielle Stromanschlüsse sowie Anschlüsse zum Frischwasser auftanken oder zum Abpumpen der Chemietoiletten der Wohnmobile sind derzeit aber noch nicht vorgesehen. "Bevor viel Geld in die Stellplätze investiert wird, wollen wir erst einmal eine Zeit lang beobachten, ob das Angebot auch tatsächlich genutzt wird", sagt Thomas Mettcher, Pressesprecher der Stadtverwaltung. Der Vertrag mit dem Welwel sieht für Dezember 2013 ein entsprechendes Resümee vor. Ist ein Bedarf bei den Wohnmobiltouristen nachgewiesen, sind Investitionen in entsprechende Anschlüsse zur Ver- und Entsorgung denkbar. Erste Kostenangebote liegen bei etwa 5000 Euro pro Stellplatz. Das ist aber noch Zukunftsmusik.

Zunächst hat die Stadtverwaltung nur Hinweisschilder für die Stellplätze in Auftrag gegeben. Des weiteren wurden in der neuesten Ausgabe des Bordatlas, einem internationalen Caravanführer, entsprechende Informationen über das neue Döbelner Angebot sowie einige touristische Angaben zur Stadt und ihrer Umgebung veröffentlicht.

 

 

 

❏ Der Reisemobil International Bordatlas aus dem DoldeMedien Verlag gehört zu den beliebtesten den Stellplatzführern unter Wohnmobiltouristen.

❏ Den vorläufigen Höhepunkt markiert die Ausgabe 2012: Sie listet insgesamt über 5 600 Stellplätze, zwei Drittel davon im 620 Seiten starken Deutschland-Teil und ein Drittel im separaten Europa-Band, auf.

❏ In dieser neuen Ausgabe sind auch die neuen Stellplätze in Döbeln an der Fichtestraße 10 sowie nützliche Tourismusinformationen über Döbeln enthalten.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr