Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Neuer Kalender mit der Pferdebahn Döbeln
Region Döbeln Neuer Kalender mit der Pferdebahn Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:18 29.10.2013
Von Döbeln nach Dresden: Im April präsentierte der Pferdebahnverein einen Waggon in Dresden, die DAZ fotografierte und jetzt schmückt das Bild den neuen Kalender. Quelle: Olaf Büchel

"Wir wollten in diesem Jahr einmal illustrieren, wie so ein Fahrtag abläuft", sagt der Vereinsvorsitzende. Und so beginnt das illustrierte Jahr 2014 unter anderem mit dem Gang an der Longe, genauer: mit einem Bild davon.

Der sächsische schwere Warmblut-Wallach Elko des Kutschers Mario Lommatzsch zieht zwar bereits seit sechs Jahren Döbelns rollende Attraktion. Aber trotzdem muss der Kutscher das Zugpferd jedesmal an den Job gewöhnen, schließlich zieht Elko nicht täglich einen Waggon auf Schienen, sondern nur dann, wenn die Döbelner Pferdebahn fährt. "Am Anfang kam es vor, dass Elko stehen blieb. Dann mussten ein paar Männer aussteigen und schieben, weil der Waggon zurückzurollen drohte", erinnert sich Uwe Hitzschke.

Seit 2007 gibt der Verein einen Kalender heraus. Das Geld aus dem Verkaufserlös fließt in die Vereinskasse und hilft unter anderem, ein Darlehen zu tilgen, mit dem der Verein den Eigenanteil zu den Fördermitteln beisteuerte, mit denen er einst die Sanierung des schicken Jugendstilhauses am Niederwerder 6 bezahlte. Dort haben die Pferdebahner bekanntermaßen ihr Museum und ihr Depot. Finanziell steht der Verein so solide da, dass er diesen Verbindlichkeiten nachkommen kann.

Der Kalenderkauf lohnt natürlich trotzdem. Nicht nur der Ablauf eines Fahrtages hält dieser fest. Auch Bilder prominenter Besucher, wie der erzgebirgischen Stimmungstruppe "De Randfichten" zeigt der Pferdebahn-Kalender. Auch ein Bild aus der Irischen See ist zu sehen. Was das mit Döbeln zu tun hat ist eine berechtigte Frage. Aber in der Irischen See zwischen den Inseln Großbritannien und Irland liegt die "Isle of Man", ein Eiland im britischen Kronbesitz mit dem gleichen Status, wie die Kanalinseln.

Aber auch mit Döbeln hat diese Insel etwas gemeinsam: Nämlich eine Pferdebahn. "Es ist die einzige Pferdebahn in Europa, die mit der Döbelner vergleichbar ist. Für die Insulaner ist sie ein öffentliches Verkehrsmittel", sagt Uwe Hitzschke. Eine Insel als Verkehrsgebiet hat die Döbelner Pferdebahn strenggenommen, fährt sie doch auf der Mulde-insel.

Das Titelbild des Kalenders steuerte übrigens die DAZ bei. Redakteur Olaf Büchel schoss es, als die Pferdebahner mit einem Waggon in Dresden waren und diesen vor dem Verkehrsmuseum präsentierten.

Den aktuellen Pferdebahn-Kalender zum Preis von acht Euro gibt es im Museum am Niederwerder. Wer ihn telefonisch bestellen möchte, ruft an unter: 03431/70 42 08 oder schaut ins Internet: www.doebelner-pferdebahn.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Studenten sind los bei der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt (WGF). Sie kommen aus Mittweida, haben Kameras und Tontechnik mitgebracht.

29.10.2013

Es ist der Feiertag, der regelmäßig für Diskussionen sorgt: Die Kirche beklagt den verbreiteten Irrglauben, dass der Reformation und Halloween etwas gemeinsam hätten.

29.10.2013

Marcel Kunze und Jana Lehmann aus Döbeln stehen vor den hübschen, weißen Brautkleidern, die im Saal des Döbelner Volkshauses hängen.

27.10.2013
Anzeige