Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neuer Schützenkönig Jens Merkel hat "Gut Schuss" in Hartha

Neuer Schützenkönig Jens Merkel hat "Gut Schuss" in Hartha

Drei Salutschüsse und eine Unmenge Gratulationen nahm Jens Merkel am Sonnabend glücklich entgegen: Denn der Harthaer war tags zuvor beim Königsschießen des Harthaer Schützenvereins zum neuen Schützenkönig gekrönt worden.

Voriger Artikel
Erst Frühstück, dann Theaterkost: Döbelner stürmen die Bürgerbühne
Nächster Artikel
Asyl: 6700 Plätze bis Ende 2016 im Landkreis

Der neue Schützenkönig des Harthaer Schützenvereins, Jens Merkel (35) und die Schützenkönigin Ines Redl (v.r.).

Quelle: Sven Bartsch

21 Schützen des Vereins waren gegen einander angetreten, um im fast vierstündigen Wettkampf den Vogel abzuschießen. Neun Runden später stand der Sieger fest. Merkel hatte im Losverfahren die Nummer Drei gezogen: "Ich trat schließlich an, schoss und plötzlich ging der Vogel runter. "Das war doch etwas überraschend", so der 35-Jährige, der sich die Krone erstmals holte. Neben der "wunderbaren Anerkennung durch die anderen" lobte er das Schützenfest gleichzeitig als "tolle Sache, die gleichermaßen das Engagement und die Arbeit der Vereinsmitglieder" aufzeige. Schützenkönigin Ines Redl sagte: "Ich fühle mich gut, bin glücklich und besonders stolz, dass mich Jens zur Schützenkönigin gemacht hat." Sie selbst sei Hobbyschützin und habe 2012 beim Bürgerschießen den Titel geholt. Der Waffenmeister Peter Pflücke, hatte beim Königsschießen dem Vogel die Krone und den rechten Flügel genommen. Für den Niedergang des Reichsapfels sorgte Diana Merkel und das Zepter ging durch Claus Holfert zu Boden. Der linke Flügel des Vogel ging auf das Konto von Vereinschef Dietmar Merkel. Der neue Schützenkönig hatte zuvor den Vogel schwanzlos geschossen. Um den Schützenkönig zu ermitteln wurden übrigens 654 Schuss benötigt. Anlässlich des 25. Vereinsgeburtstages wurde das Fest in diesem Jahr etwas größer, inklusive Spielmobil und Hüpfburg für die jüngsten Gäste, gefeiert.

Aus der Döbelner Allgemeinen Zeitung vom 07.09.2015

Natasha Allner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

26.06.2017 - 07:05 Uhr

Der LVZ-Chefreporter plauderte im Rahmen der Buchvorstellung Leipzig zurück in Europa  in lockerer Runde gewohnt launig.

mehr