Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Neuer Spielplatz für Kiebitzer Sonnenkinder
Region Döbeln Neuer Spielplatz für Kiebitzer Sonnenkinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 26.06.2017
Auch für die Kleinsten gibt es spezielle Geräte. Quelle: Thomas Sparrer
Anzeige
Kiebitz

Endlich ist es soweit. Begeistert nahmen am Freitag die 24 Kinder der Kindertagesstätte in Kiebitz ihren neu gestalteten Spielplatz in Besitz. Seit April hatten die Mitarbeiter des Bauhofes des Gemeinde Ostrau das Gelände neu gestaltet, bepflanzt begrünt und vor allem neue Spielgeräte aufgebaut. Runde 18 000 Euro setzte die Gemeinde Ostrau für den neuen Kindergartenspielplatz ein. Finanzielle Unterstützung für das Projekt kam aber ebenso von den Stadtwerken Döbeln und dem Kinderförderverein Ostrau.

Mit Liedern Tänzen und Blümchen bedankten sich die Kinder bei allen am Spielplatzprojekt Beteiligten. Dann durften sie endlich die neuen Spielgeräte in Beschlag nehmen. Dazu gehören ein multifunktionales Klettergerüst mit Rutsch, ein etwas kleineres Kletter- und Rutschgerüst für die Kinderkrippenkinder, dazu eine Nestschaukel, zwei Sandkästen mit Sonnenschutz und viel Grün.

Vizebürgermeister Bernd Sonntag bedankte sich im Namen der Gemeinde Ostrau bei allen Beteiligten und Unterstützern. Die Kiebitzer Kindertagesstätte bietet insgesamt Platz für 30 Kinder, davon sieben für Kinder im Krippenalter. Mit 24 Kindern ist die Einrichtung derzeit gut ausgelastet. „Auch nach der Einschulung der Schulanfänger gibt es bereits Neuanmeldungen, so die Auslastung weiter sehr gut bleibt“, sagt Kita-Leiterin Petra Hüttner.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als ein glattes schwarzes Asphaltband zieht sich der neue Pommlitzgrundradweg vom Amselgrund in Döbeln-Ost nach Pommlitz. Am Freitag wurde feierlich angeradelt.

26.06.2017

Die Bewohner der Wanne-Siedlung in Roßwein können sich freuen. Sie sollen es bald noch ein bisschen ruhiger haben. Große Fäkalienfahrzeuge, die bislang täglich durch das Wohngebiet zur Kläranlage an Fischers Teich rollen, steuern dieses Klärwerk bald nicht mehr an. Der Abwasserzweckverband hat eine neue Strategie.

25.06.2017

Die Waldheimer Oberschule hat allen Grund zum Feiern. 30 Jahre gibt es die Bildungseinrichtung jetzt. Mit einem tollen Fest würdigte die Schule dieses Jubiläum und zeigte dabei die ganze Bandbreite ihrer Angebote im sportlichen und künstlerischen Bereich: Schulband, Tanzgruppen und Sportwettbewerbe bestimmten das bunte Programm.

Anzeige