Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Teilnehmerrekord: 642 Laufbegeisterte beim Döbelner Halbmarathon
Region Döbeln Teilnehmerrekord: 642 Laufbegeisterte beim Döbelner Halbmarathon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 19.09.2016
Für jeden, der ins Ziel kam, gab es einer Medaille.   Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

 Damit haben die Organisatoren des 5. Döbelner Halbmarathons wohl nicht in ihren kühnsten Träumen gerechnet: 642 Läufer gingen am Sonntagvormittag bei der immer beliebter werdenden Laufveranstaltung an den Start. Das ist ein deutliches Plus gegenüber den Vorjahren.

Schon die Erwärmung und die Bambini-Läufe über 400 und 800 Meter um den Sparkassen-Kids-Cup waren am Morgen ein Publikumsmagnet. Hier gingen etwa 100 Kinder an den Start.

Bei der 2,5-Kilometer-Strecke trumpfte ein Elfjähriger mit einem furiosen Finale auf. Luca Klitzsch, der sonst in der D-Jugend des Döbelner SC Fußball spielt, setzte hier gegen einen deutlich älteren Konkurrenten zum Schlusssprint an und gewann vor einer begeisterten Kulisse im Zielbereich. Auf die 5-Kilometer-Strecke wagten sich auch einige Flüchtlinge. „Wir wohnen in einem Heim in Großweitzschen und sind heute das zweite Mal hier dabei“, sagte der 17-jährige Abdoul Latif Madjidou, der für das Team Distel United antrat. Alle seine Freunde aus dem Heim genossen die familiäre Atmosphäre und waren zufrieden mit ihren Leistungen.

Neuer Teilnehmerrekord: 642 Laufbegeisterte beim Halbmarathon

Beim Halbmarathon dabei war sogar ein ehemaliger Fußballprofi. David Bergner, der unter anderem beim 1. FC Nürnberg, Union Berlin und dem Halleschen FC unter Vertrag stand und jetzt in der Scouting-Abteilung bei Rot-Weiß Erfurt tätig ist, wagte sich auf die Halbmarathon -Distanz. „Leider lief es bei mir heute nicht ganz so rund“, sagte der 1,97 Meter große ehemalige Abwehrspieler zu seinem 61. Platz über 1:42:42 Stunden. Gestrahlt haben logischerweise die Sieger, die beide aus den Reihen des DHfK Leipzig kamen. Bei den Männern gewann Marcus Schöfisch (1:10:29 Stunden), bei den Damen Sandra Boitz in 1:27:05. Sie hatte den Halbmarathon in Döbeln 2014 schon einmal gewonnen. Beide durften sich über geschnitzte Holzpokale freuen, in die der jeweilige Name des Siegers zuvor noch eingraviert wurde.

Zu den Siegerehrungen verschaffte sich auch der Präsident des Kreissportbundes Mittelsachsen, Volker Dietzmann, einen Eindruck von der Veranstaltung. „Die Teilnehmerzahl heute zeigt natürlich, dass im Breitensport über die alten Kreisgrenzen hinaus gedacht wird und dass der Verein Neue Laufkultur hier gute und nachhaltige Arbeit leistet“, lobte Dietzmann das Engagement der Ehrenamtlichen.

Organisator Andreas Bunk war der neue Teilnehmerrekord gar nicht so wichtig. „Mir geht es vielmehr um die Qualität der Veranstaltung. Heute haben wieder über 100 Freiwillige geholfen. Vielen Dank dafür!“

Von Robin Seidler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitag kam auf dem Leisniger Markt ein 53-Jähriger nach einer Messerattacke ums Leben. Gegen den 25-jährigen mutmaßlichen Täter wurde inzwischen Haftbefehl erlassen. Das auf dem Markt geplante Weinfest wurde abgesagt und auf den 1. Oktober verschoben.

18.09.2016

Noch am Abend hatte sein Vater in der Sendung „Domian“ nach Hinweisen gesucht. Am Morgen dann die Erleichterung: Der vermisste 14-jährige Karl L. aus Mühlau (Kreis Mittelsachsen) ist wieder da.

17.09.2016

Großweitzschen hat es vorgemacht: Hier werden zehn Euro pro Einsatzstunde als Aufwandsentschädigung an die Freiwilligen Feuerwehrleute gezahlt. Auch die Ostrauer Wehr wünscht sich solch eine Regelung. Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) steht dem aufgeschlossen gegenüber. Eine Entscheidung könnte im Oktober fallen.

16.09.2016