Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Neues Fahrzeug für Feuerwehr Ottewig frühestens 2017 fertig
Region Döbeln Neues Fahrzeug für Feuerwehr Ottewig frühestens 2017 fertig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 18.10.2016
Das neue Fahrzeug der Feuerwehr Ottewig wird in diesen Tagen bestellt. Der Bau dauert allerdings rund 18 Monate. Quelle: dpa
Zschaitz

Der Zschaitzer Ortswehrleiter Martin Turbanisch erklärte im jüngsten Gemeinderat nicht nur sein Zukunftskonzept der Feuerwehren Zschaitz und Ottewig. Er gab auch einen Zwischenstand auf dem Weg der Gemeinde zum Digitalfunk und zum neuen Einsatzfahrzeug für Ottewig. Letzteres könnte schon im kommenden Jahr fertig sein. „Der Bewilligungsbescheid liegt vor und der Eigenanteil der Gemeinde ist vorhanden. Jetzt muss die Feuerwehr noch ein Leistungsverzeichnis für die Ausstattung erstellen“, erklärte Turbanisch.

Der Zschaitzer Wehrleiter Martin Turbanisch muss auf die Einsatzbereitschaft des Digitalfunks noch bis voraussichtlich kommendes Jahr warten. Quelle: privat

Dafür hat die Wehr drei Lose geplant. Das erste – Fahrgestell und Kabine – ist bereits fertig. Ein Iveco Daily wird dem Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) als Basis zugrunde liegen. Sechs Personen haben darin Platz. Alternativen zu dem Fahrzeugtyp habe es allerdings auch nicht gegeben, sagte Turbanisch.

Auch Los 3 – die feuerwehrtechnische Beladung mit Stahlrohr, Armaturen und Beleuchtung ist bereits erstellt. Verwertbares vom 40 Jahre alten LO werde wieder eingebaut, so der Wehrleiter. Noch in dieser Woche soll auch Los 2 fertig werden. Dies betrifft den Aufbau mit Geräteraum und Lichtmast und ist am schwierigsten zu bearbeiten. „Da gibt es viele Hersteller und man muss genau auf die einzelnen Bezeichnungen achten“, sagte Turbanisch.

Ist alles beim Hersteller eingereicht, dauert der Bau rund 18 Monate. Das ist auch der Grund, warum die seit langem geplante Einführung des Digitalfunks nicht mehr auf den neuen Iveco warten kann, sondern für die Zwischenzeit tatsächlich noch im LO eingebaut werden mus. Doch wann die Technik, die bereits in Döbeln auf die Auslieferung wartet, ankommt, ist unklar. „Wir haben zehn Handfunksprechgeräte bestellt, je fünf für Zschaitz und Ottewig, und zwei Fahrzeugfunkgeräte, die alle in Döbeln liegen. Fünf Funkmeldeempfänger für stillen Alarm sind noch nicht geliefert“, sagte Turbanisch.

Die Übergabe an die Gemeinde sei im vierten Quartal dieses Jahres geplant. Dass es keinen genaueren Termin gibt, bringt Turbanisch in Probleme. „Wir müssen unsere Feuerwehrleute ja auch auf die neue Technik schulen, das werden eine oder mehrere Ganztagsschulungen“, erklärte er. Zudem laufe wahrscheinlich bereits die Garantie für die Geräte, da die Gemeinde pünktlich bezahlt habe.

Allerdings könne die neue Technik in der Region auch noch nicht genutzt werden, so lange die neue Leitstelle in Chemnitz noch nicht aktiv ist – ein Dilemma für die Gemeindefeuerwehr, an der aber auch die Gemeindeverwaltung nichts ändern kann. Geduld ist gefragt.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab November wird die alte Post in Roßwein aufwendig gesichert. Dafür hat der Bauherr Dr. Ralf Lange, Inhaber des Klinikums Döbeln, jetzt die Genehmigung und auch Fördergeld erhalten. Im Frühjahr beginnt die aufwendige, denkmalsgerechte Sanierung und der Umbau zum Ärztehaus. Die erste Praxis wird im Dezember 2017 bezogen. Bis unters Dach ist das Haus schon vermietet.

17.10.2016

Frisch asphaltiert und schon fährt einer drüber – ein 29-jähriger Autofahrer machte im November 2015 die Straßenbauer auf der Breitscheidstraße in Waldheim wütend. Nicht nur, dass er die neue Straßendecke zerstörte, er ging auch noch auf den Chef einer Baufirma los und trat auf den Mann ein, als dieser schon am Boden lag.

20.10.2016

Beim neunten Wetterwitzr Krautfest gab es fast keinen Platz mehr im Vereinshaus Wetterhöhe 318. 80 Kilo Weißkohl wurden zu Sauerkraut geschnitten, geheckselt und gestampft. Derweil schnitzten die Jugendlichen aus Wetterwitz und Wettersdorf Kürbisse für Halloween.

17.10.2016