Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Neues Haus für alte Akten in Döbeln: Bauarbeiten für Grundbuchamt beginnen 2017

Amtsgericht Neues Haus für alte Akten in Döbeln: Bauarbeiten für Grundbuchamt beginnen 2017

Im Frühjahr kommenden Jahres wird das Gelände des Amtsgerichtes Döbeln zur Großbaustelle. Dann beginnen hier die Bauarbeiten für das neue Grundbuchamt. Dessen Akten lagern derzeit auf einem Dachboden der Rockstroh-Kaserne an der Kunzemannstraße. Dort müssen sie aber raus, weil der Landesrechnungshof eines Tages dort einziehen soll.

Im April besuchte Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU, 3.v.l.) gemeinsam mit dem Döbelner CDU-Landtagsabgeordneten Sven Liebhauser (2.v.l) Richterin Karin Fahlberg, die als ständige Vertreterin des Direktors derzeit das Amtsgericht Döbeln leitet. Sie sahen sich den Standort des geplanten Neubaus für das Grundbuchamt auf dem Gelände an.

Quelle: Archiv/Sven Bartsch

Döbeln. Eine große Baugrube wird sich im Frühjahr kommenden Jahres auf dem Grundstück des Amtsgerichtes auftun. Der Freistaat Sachsen investiert hier insgesamt 3,2 Millionen Euro. Dieser Betrag steht noch unter Vorbehalt bis der Doppelhaushalt 2017/18 des Freistaates genehmigt ist. Direkt auf dem Grundstück des Justizhauses wächst ein neues Gebäude für die Grundbuchakten und das Grundbuchamt in die Höhe. In diesem lagern die Katasterakten des Gerichtsbezirks, zu dem die Altlandkreise Döbeln und Mittweida gehören. Diese Urkunden müssen am Hauptsitz des Gerichtes lagern, schreibt das Gesetz vor. Derzeit liegen sie im provisorischen Archiv an der Kunzemannstraße, was aus konservatorischer Sicht schlecht ist. Im Dachgeschoss der ehemaligen Rockstroh-Kaserne lagern drei Kilometer Akten, weite Teile davon sind historische Bestände. Und damit ein Teil des Gedächtnisses der Region. Von der Übergangslösung machte sich Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) im April ein Bild, als er das Amtsgericht Döbeln besuchte. Der Minister schätzte das Archiv an der Kunzemannstraße als nicht optimal ein. „Das ist ein Schatz, der hier lagert“, sagte er damals über die Akten, die eine ordentliche Behandlung verdienen.

Im April sah sich Justizminister Sebastian Gemkow im Döbelner Grundbuchamt um

Im April sah sich Justizminister Sebastian Gemkow im Döbelner Grundbuchamt um.

Quelle: Dirk Wurzel

Damals war noch von einem Baustart im September dieses Jahres die Rede. Nun heißt es: „Im Anschluss an die aktuell laufende Ausführungsplanung sollen die Leistungen im Dezember 2016 öffentlich ausgeschrieben werden“, wie Andrea Krieger, Pressesprecherin des Sächsischen Staatsbetriebes für Immobilien und Baumanagement (SIB), auf Nachfrage der DAZ mitteilt. Es ist aber nicht nur das neue Aktenhaus, dass der Freistaat beim Gericht bauen lässt. Im Haus 2 lässt er den Empfangsbereich umbauen. Und außerdem die Fassade am Haus 1 aufpolieren, wo unter anderem die Strafabteilung ihren Sitz hat. Diese Arbeiten laufen bereits jetzt. SIB-Sprecherin Andrea Krieger dazu: „Hierbei handelt es sich um vorgezogene Leistungen, die bereits Bestandteil der Gesamtbaumaßnahme Sanierung und Umbau des Amtsgerichtes Döbeln sind. Die Fassadensanierung umfasst die Reinigung der Klinkerfassade, die Erneuerung der Verblechung und Überarbeitung der Sandsteinelemente.“ In diesem Jahr wird also wieder ein Gerüst vor dem Gericht stehen, denn bis Jahresende sollen diese Arbeiten noch andauern. Sie kosten etwa 45 000 Euro. Bereits erledigt ist die Sanierung der Treppe.

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr