Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Niederstriegis: Gewölbe bröckelt
Region Döbeln Niederstriegis: Gewölbe bröckelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 02.10.2017
Die Warnbaken im Schnittgerinne der S 34 in Niederstriegis. Quelle: Olaf Büchel
Anzeige
Niederstriegis

Schon seit vielen Wochen stehen drei Warnbaken im Schnittgerinne der Staatsstraße 34 direkt unterhalb des Schweizerberges in Niederstriegis. Durch die leicht verengte Fahrbahn sind Regeln für den Begegnungsverkehr zu beachten, es besteht Überholverbot und eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 Stundenkilometer. Doch warum das Ganze? Bauarbeiter sind weit und breit keine zu sehen.

Nach Hinweisen der Kreisstraßenmeisterei hatten Mitarbeiter des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) am 28. August den Durchlass, der an dieser Stelle die Fahrbahn unterquert, einer Sonderprüfung unterzogen. „Im Ergebnis dieser Prüfung stellte sich heraus, dass erheblicher Instandsetzungsbedarf am Durchlass besteht“, erklärt Lasuv-Sprecherin Isabel Siebert auf Anfrage. Am oberen Durchlassende sei das gemauerte Gewölbe teilweise eingebrochen. Siebert: „Sowohl unter Dauerbelastung als auch bei erhöhtem Wasserstand besteht die Gefahr, dass weitere Teile des Gewölbes nachbrechen.“ Die vorhandene Absperrung müsse bis zur Instandsetzung aufrecht erhalten bleiben, um den betreffenden Bereich zu entlasten. „Hierbei wurde versucht, den Verkehr so wenig wie möglich einzuschränken. Da sich die Ausbruchstelle des Gewölbes unter dem rund 2,50 Meter breiten Gehweg befindet, musste die Fahrbahn nur auf der geringen Breite mit abgesperrt werden“, ergänzt Nicole Wernicke aus der Lasuv-Zentrale.

Doch wie lange bleibt es bei der leichten Einschränkung? Sind an dieser wichtigen Verbindung zwischen Döbeln und Roßwein umfangreiche Bauarbeiten zu erwarten? Dazu Isabel Siebert: „Aktuell wird planerisch untersucht, ob eine Instandsetzung im Hinblick auf den sonstigen Bauwerkszustand sinnvoll ist oder ob ein Ersatzneubau erforderlich wird.“ Im aktuell frühen Planungsstadium könnten allerdings zum möglichen Realisierungszeitraum noch keine Angaben gemacht werden.

Entdeckt wurden die Schäden am Gewölbe, als Straßenmeisterei-Mitarbeiter den Durchfluss entschlammten, um den Wasserabfluss des dortigen Baches zu gewährleisten.

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht nur die Waldheimer Oberschule profitiert von der EDV-Spende, sondern auch die Grundschule.

Meerjungfrau zu sein, ist offenbar ein Wunsch, den in Döbeln viele Mädchen hegen. Zum wiederholten Mal wurde ein Nixenschwimmen im Stadtbad angeboten. Dabei ging es eben nicht nur darum, wie eine Meerjungfrau auszusehen. Es gibt zudem bestimmte Tricks, die man drauf haben muss, um sich mit einer Monoflosse an den Füßen geschickt im Wasser bewegen zu können.

01.10.2017

Auf den nächsten offiziellen Dorffest-Termin hätten die Langenauer noch etwas warten müssen. Deshalb machten sich zwei Familien gleich selbst an die Arbeit und stellten das Programm für eine kleine ländliche Party zusammen. Sogar die Hofhündin machte ordentlich mit. So gab es Welpen zu streicheln.

01.10.2017
Anzeige