Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Nossen holt den Pott beim 20. Hallenfußballturnier der Gymnasien im Kreis
Region Döbeln Nossen holt den Pott beim 20. Hallenfußballturnier der Gymnasien im Kreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:06 09.02.2012

[gallery:600-20666152P-1]

Schon früh aber empfahlen sich die Nossener "Men in Black" als ganz heißer Kandidat für die Turnierkrone. Ihr erstes Spiel gegen die Harthaer, die diesmal einen ganz schwarzen Tag erwischt hatten und Letzter wurden, gewannen sie mit 5:1. Gut sah es in den frühen Vormittagsstunden des langen Turniertages - allein 300 Minuten reine Spielzeit - auch noch für die erste Vertretung des Lessing-Gymnasiums aus. Mit 2:0 gewann die gegen das Partnergymnasium aus Unna. Und auch gegen Hartha hatten die Döbelner mit 3:1 noch gut lachen. Entsprechend gelöst war die Stimmung in der Halle, die über den ganzen Tag verteilt stets gut mit Publikum gefüllt war. Die Nossener waren es, die dem ersten LGD-Team nach den Wurzenern (2:4) die zweite Niederlage bescherten. Das 0:4 genügte, um die Gastgeber aus dem Spiel um den Pott zu bringen, denn auch im letzten Vorrundenspiel der Döbelner gegen Rochlitz war nicht mehr als ein 2:2 drin.

Noch schlechter lief es für die zweite Vertretung des LGD, die normalerweise gar nicht für den Einsatz beim Turnier vorgesehen war. Doch weil Brand-Erbisdorf kurzfristig abgesagt hatte, stampften die Gastgeber eine Reserve aus dem Boden, die den Turnierplan aufrecht hielt und am Ende Elfter wurde. Apropos Turnierplan: Um auch die Mannschaften länger beim Wettbewerb zu halten, die nicht um die vorderen Plätze mitspielten, wurden die hinteren Ränge nach den Vorrundenspielen diesmal im Neunmeter-Schießen ermittelt. Lediglich die Entscheidung um den fünften Platz ließ man noch einmal in einem Spiel fallen - schließlich kämpfte hier der Gastgeber gegen Oschatz. Und dieses Spiel hatte fast schon so etwas wie Finalcharakter - bis zur letzten Sekunde blieb es spannend. Das LGD lag schon mit 1:2 zurück, schaffte den Ausgleich und ließ das Netz der Oschatzer mit der Schlusssirene noch einmal zappeln! O-Ton Heiko Funke, Sportlehrer: "Wenn sie schon eher mal so gespielt hätten, wie jetzt, wäre mehr drin gewesen..." So aber duellierten sich andere um die Plätze eins bis vier. Erstaunlich weit kam diesmal das Berufliche Schulzentrum, das erst im Halbfinale Nossen mit 1:3 unterlag und so im kleinen Finale um Platz drei kämpfen durfte. Dort aber war Schluss - die Wurzener erkämpften sich mit dem 2:1 den Bronzeplatz.

Emotional und heftig umkämpft war dann das Finalspiel, in dem sich die Nossener beim 2:0 nach acht von zwölf Minuten schon fast als Sieger sahen. Doch Grimma kämpfte verbissen, wollte den Titel zum dritten Mal in Folge absahnen. Das Ende vom Lied: 2:2 stand es zum Schlusspfiff. Und auch im Neunmeterschießen machten es beide Teams spannend - erst mit dem sechsten Versuch standen die Nossener als neuer Turniersieger fest.

Dass es eine besondere Ausgabe des traditionellen Schul-Wettbewerbs war, merkten die Anwesenden unter anderem an den beiden Extra-Spielen, in denen sich ehemalige Schüler mit einer Auswahl aus Lehrern und Sponsoren maßen. Beide Male siegte das "Allstars"-Team, in dem Ronny Singer, Steffen Zerge, Martin Buchholz, Christian Richter, Florian Firley und Daniel Klöden kickten. Sehen ließ sich trotz der widrigen Anfahrtsbedingungen auch Ex-Profi und Ex-Dynamo-Trainer Matthias Mauksch, den Turnier-Moderator Michael Thürer im Kurz-Interview ausquetschte.

Nicht der Turniersieger, sondern ausschließlich Lessing-Gymnasiasten standen am Abend im Mittelpunkt. Knapp 80 Schüler waren in die Mensa eingeladen, um bei der Sportlerehrung anlässlich des 20. Turnier-Geburtstages dabei zu sein. Ausgezeichnet wurden jene, die über einen längeren Zeitraum hinweg großartige sportliche Leistungen für ihre Schule erbringen. Neben jeweils fünf Mädchen und Jungen, die als Einzel-Sportler dank zahlreicher Sponsoren kleine Aufmerksamkeiten erhielten, wurden auch die beiden erfolgreichsten Mannschaften des LGD gestern Abend gewürdigt: Die Handball-Mädchen und das Floorball-Team.

Manuela Engelmann

Lessing-Gymnasium I: Kevin Häfner, Lukas Bauer, Tom Heinze, Maximilian Just, Felix Stecher, Johannes Jentzsch, Philipp Woytkowiak, Tobias Claassen, Karl Petschinka.

Lessing-Gymnasium II: Bjarne Krasselt, Johannes Sachse, Daniel Kaminski, Marcel Standfuß, Dominik Sommer, Vincent Böhm, Erik Höber, Jonas Schmidt, Viet Vu Duc.

Luther-Gymnasium Hartha: Johannes Knetsch, Martin Schlorke, Franz Herfurth, Mario Nestler, Christopher Homann, Kevin Richter, Max Lindner, Maximilian Erbert, Alexander Hessel, Christian Arnold.

BSZ Döbeln: Kevin Müller, Max Wolf, Robby Wiedehöft, Steven Hennig, Markus Fischer, Stefan Dege, Philipp Weber, Tom Merzdorf, Oliver Erdmann, Kennth Schnobl.

01. Geschwister-Scholl-Gymnasium Nossen

02. Gymnasium St. Augustin Grimma

03. Lichtwer-Gymnasium Wurzen

04. Berufliches Schulzentrum Döbeln

05. Lessing-Gymnasium Döbeln

06. Thomas-Mann-Gymnasium Oschatz

07. Städtisches Gymnasium Mittweida

08. Geschwister-Scholl-Gymnasium Unna

09. Johannes-Mathesius-Gymnasium Rochlitz

10. Städtisches Gymnasium Riesa

11. Lessing-Gymnasium Döbeln II

12. Luther-Gymnasium Hartha

Erfolgreiche Sportlerinnen:

Lisa Anders (10b), Carolin Bauer (10b), Nancy Bemmann (8d), Annika Raasch (9b), Elisabeth Hoffmann (11)

Erfolgreiche Sportler:

Lukas Bauer (12), Michael Kunert (12), Karl Petschinka (11), Paul Dewitz (9d), Lukas Fischer (9d).

Erfolgreiche Mannschaften:

Floorball-Team: Angelique Wismach (11), Laura Polster (11), Franziska Fehler (11), Vivien Wermuth (11), Martin Roßberg (10d), Robyn Spörrer (10d), Maximilian Thomas (10d), Tom Zaspel (10d).

Handball-Mädchen-Team: Anna Trinitz (9a), Lena Eichler (8d), Jessica Eisold (10d), Emily Hampel (10d), Elsa Faulhaber (9b), Lisa Tix (9d), Vanessa Model (8c), Monique Gründel (8a), Pauline Seidel (9b), Kathleen Hausburg (9c).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kreis und Telekom wollen die weißen Flecken der Breitbandversorgung im Kreis verschwinden lassen, sagt Dr. Manfred Graetz. Der Vize-Landrat hat gestern mit Telekom-Vertretern den geplanten Ausbau (die DAZ berichtete) erklärt.

09.02.2012

Rekordpreis beim Heizöl und Lieferengpässe durch das extreme Wetter. Viele Heizölverbraucher wurden in diesen Tagen regelrecht kalt erwischt.

09.02.2012

Pünktlich zum Auftakt des freiwilligen Winterschlussverkauf (WSV) hat sich der Winter mit Nachdruck ein Stelldichein gegeben. Des einen Leid, ist der Textilhändler Freud, müssen diese doch ihre Lager zwingend räumen, um Platz für die neue Frühjahrsmode zu schaffen.

09.02.2012
Anzeige