Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Obstland legt Ochsengrund-Baupläne vorerst auf Eis
Region Döbeln Obstland legt Ochsengrund-Baupläne vorerst auf Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 20.05.2016
Bleibt vorerst unbebaut: Der Leisniger Ochsengrund. Quelle: Steffi Robak
Anzeige
Leisnig

Am Mittwoch hat die Unternehmensleitung der Obstland Dürrweitzschen AG entschieden, sämtliche Planungen für das potenzielle Baugebiet Ochsengrund in Leisnig zu stoppen. Dies wurde am Donnerstag am Rande der Sitzung des Technischen Ausschusses bekannt. Da das Projekt auf unbekannte Zeit verschoben wird, werde auch das Gespräch verschoben, welches den protestierenden Anwohnern von der Stadtverwaltung zuletzt avisiert war und aus Termingründen abgesagt wurde - so hatte Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth (CDU) am Donnerstag argumentiert.

Die DAZ-Berichterstattung vom Mittwoch „Kampf um Aussicht – Anwohner lehnen Baugebiet Ochsengrund ab“ bezeichnet Goth als „unfair“. Er bekräftigte in der Ausschusssitzung seinen bereits im DAZ-Beitrag geäußerten Standpunkt: Der gültige Flächennutzungsplan der Stadt legitimiere im Ochsengrund ein Bebauungsgebiet. Ein Plan liegt auf Papier bereits vor, wurde schon einmal mit Anwohnern vor Ort diskutiert. Einen Ratsbeschluss dazu gibt es noch nicht. Die Stadt hält laut Goth an der Ausweisung des Bebauungsgebietes fest, nur die Obstland als Grundeigentümer tritt auf die Bremse. Unklar bleibt, ob der Auslöser dafür im Zusammenhang steht mit der Ablösung von Michael Erlecke als Vorstandsvorsitzendem der Obstland AG am 2. Mai.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein unbewohnter Vierseithof in Geringswalde (Landkreis Mittelsachsen) ist in der Nacht zum Freitag in Brand geraten. „Das Feuer brach in der Scheune aus und griff von dort auf die anderen Gebäude über“, sagte ein Sprecher der Polizei in Chemnitz am frühen Morgen.

20.05.2016

Sein eigenes Auto anzuzünden, ist noch nicht als Brandstiftung strafbar. Sollte das Feuer aber übergreifen – zum Beispiel auf einen benachbarten Wald – ist der Zündler dran. Ganz gleich, ob er nur die Versicherung abzocken oder sich gar umbringen wollte. So wie ein 29-Jähriger Mittweidaer, der mit seinem seltsamen Suizidversuch einen kleinen Waldbrand entfachte.

19.05.2016
Döbeln Förderprogramm soll Anbieter anlocken - Schnelles Internet in Ostrau bis 2018

Firmen und Anwohner beklagen es schon lange – das langsame Internet in Ostrau und Umgebung. Die Gemeinde wird jetzt aktiv und lässt mit Zschaitz und Großweitzschen einen Plan zum Netzausbau erstellen. Mit Hilfe von Fördergeld sollen Netzbetreiber zum Bau bewogen werden. Dieser soll bis 2018 erledigt sein

19.05.2016
Anzeige