Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Offene Stellen für Jugendliche
Region Döbeln Offene Stellen für Jugendliche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 07.11.2011

"Anhand der gesunkenen Schülerzahlen hatten wir eigentlich ein deutlicheres Minus bei den Lehrstellenbewerbern erwartet", sagte Marlies Hoffmann-Ulrich, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Oschatz. Die Oschatzer Behörde betreut die Altkreise Döbeln, Muldental und Torgau-Oschatz. Dass der Rückgang nicht so dramatisch ausfiel, habe an der hohen Zahl der sogenannten Altbewerber gelegen. Die Jugendlichen, die nach der Schule in den vergangenen Jahren nicht sofort eine Lehrstelle fanden, würden derzeit 47,7 Prozent der Bewerber ausmachen.

Insgesamt hatten sich bei der Oschatzer Agentur 1559 Personen als Lehrstellenbewerber registrieren lassen. Dem standen 1380 betriebliche Ausbildungsstellen gegenüber. Dazu kommen eine Vielzahl von Berufschancen, zu denen die Bewerber auf rein schulischem Wege gelangen, zum Beispiel Gesundheitsassistent, Sozialassistent und Laufbahnen bei Polizei und Bund.

"Wir können es uns also gar nicht leisten, einen einzigen Bewerber unversorgt zu lassen", lautet das Resümee der Agenturleiterin. In der Tat seien im gesamten Agenturbereich lediglich 20 junge Leute unversorgt geblieben.

Die Ausbildungsbetriebe müssten nun damit leben, dass sie statistisch pro Stelle nur 1,1 Bewerber hätten. Die Ausbildungsbetriebe würden in der Tendenz früher im Jahr ihre Lehrverträge abschließen, meint Ines Starke, Abteilungsleiterin Bildung bei der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig. Und sie sind gefragt, ihre Auszubildenden bis zum Beginn der Lehre bei Laune zu halten, damit diese nicht noch ein besseres Angebot annehmen.

Dagmar Ehnert, bei der Handwerkskammer zu Leipzig für Bildung zuständig, betont, dass es "offene Stellen ohne Ende" gibt. Sie fänden sich quer durch alle Branchen. Eckehard Thau, Teamleiter Ausbildungsmarkt der Agentur Oschatz, sieht eine Diskrepanz zwischen den Traumberufen der Bewerber und den in der Region vorhandenen Lehrstellen. Tierwirte, Berufe in der Nahrungsmittelindustrie und Elektroniker seien gesucht, stießen aber bei den jungen Leuten derzeit auf wenig Interesse.

Axel Kaminski

Fakten und Zahlen

- gemeldete Bewerber

2008/2009: 2213

2010/2011: 1559

- gemeldete betriebliche Stellen:

2008/2009: 1074

2010/2011: 1380

- gemeldete Bewerber: 239

- betriebliche Stellen: 367

❏ Im abgelaufenen Berichtsjahr meldeten die Betriebe aus der Region Döbeln 31 Ausbildungsplätze beziehungsweise 7,9 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Rein rechnerisch kam damit auf eine betriebliche Lehrstelle weniger als ein Bewerber (Vorjahr 1,0).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Ermittlungsstand im Fall des am Dienstag ermordeten Bistrobetreibers und Autohändlers Jamal Al Mortada hält sich die Polizei bedeckt. Am Sonnabend haben Beamte im Döbelner Stadtgebiet damit begonnen, das Phantombild eines während der Tat gesehenen Mannes zu verteilen.

06.11.2011

Wenn am 4. Dezember die Floorball-Weltmeisterschaft der Frauen in der Schweiz steigt, dann sind auch zwei Döbelnerinnen mit von der Partie.

04.11.2011

Herz unter Druck - so das Thema der diesjährigen Herzwochen, die die Deutsche Herzstiftung bundesweit im November veranstaltet. Auch in Kliniken der Region Döbeln gibt es dazu Vorträge.

03.11.2011
Anzeige