Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Organist der Queen zieht in Döbeln alle Register
Region Döbeln Organist der Queen zieht in Döbeln alle Register
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 10.03.2016
Döbelns Kantor Markus Häntzschel sucht für seine Großprojekte in diesem Jahr noch Verstärkung im Chor. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Der Organist von Königin Elisabeth von England wird in diesem Sommer an Döbelns romantischer Eule-Orgel ein Konzert geben. Robert Smith, in Großbritannien so bekannt wie Matthias Eisenberg in Deutschland, wird im Rahmen des diesjährigen Döbelner Orgelsommers in der St. Nicolaikirche Orgelmusik aus England, Frankreich und Deutschland spielen. Dabei wird es auch eine Uraufführung geben.

Döbelns junger Kantor Markus Häntzschel hat den Organisten aus Oxford, der 2012 das 60-jährige Thronjubiläum der Queen auf der Orgel begleiten durfte, in diesem Jahr für den Orgelsommer verpflichtet. Die Veranstaltungsreihe bietet in diesem Sommer gleich fünf Orgelkonzerte. Auch das Auftaktkonzert ist in diesem Jahr international besetzt. Am 15. Juli spielt Ludmila Dvorakova aus Tschechien ein Orgelkonzert zum Reger-Jahr 2016. Ein Schüler von Max Reger war zu Zeiten des Baus der Döbelner Eule Orgel Kantor in Döbeln. Deshalb passen Regers Werke einfach perfekt zur Grundstimmung der Döbelner Eule-Orgel. Ludmila Dvorakova bereitet sich gerade auf ihre Teilnahme an einem Reger-Wettbewerb vor und ist auf Konzertreise. So hat sie Kantor Markus Häntzschel für das Konzert verpflichtet. Für die beiden internationalen Organisten wurden diese Konzerte jeweils auf den Mittwochabend gelegt, anstelle der an jedem anderen Mittwoch im Sommer stattfindenden Veranstaltung „Die offene Kirchentür – 30 Minuten Orgelmusik und Texte“. Im weiteren musizieren beim diesjährigen Orgelsommer Jan Katzschke aus Dresden, Toni Fehse (Trompete und Jonas Wilfert (Orgel) sowie beim Abschlusskonzert Döbelns Kantor Markus Häntzschel und Floran Mauersberger aus Dresden. Beide spielen bei der Orgelnacht Orgelwerke zu vier Händen und Füßen.

Doch auch Freunde der Chormusik und großer Werke kommen im kirchenmusikalischen Jahresprogramm auf ihre Kosten. Dabei haben sich die Kantoreien Döbeln und Leisnig wieder ein Großwerk vorgenommen. Joseph Haydns „Die Schöpfung“ wurde zuletzt vor elf Jahren in Döbeln aufgeführt. In diesem Jahr steht das Werk am 24. September, um 17 Uhr, in der Nicolaikirche auf dem Programm. Dafür suchen der Kantor und die Sängerinnen und Sänger der Kantorei noch Verstärkung. „Für solche großen Konzerte ist es immer gut und auch üblich die normale Kantorei zu vergrößern. Wer Lust hat bei diesem tollen Projekt mitzusingen, kann sich ab sofort bei mir oder im Döbelner Pfarramt melden. Ein wenig Chorerfahrungen wären von Vorteil“, so der Kantor. Ab Ende April wird jeden Mittwoch bis zu den Sommerferien an dem Werk gearbeitet. Parallel probt auch die Leisniger Kantorei. Dann sind auch gemeinsame Probentage geplant. „Und wer nach den beiden Aufführungen am 24. September in Döbeln und am 25. September in Leisnig noch Lust hat, kann ab Oktober auch noch beim Weihnachtsoratorium mitwirken, das wir am Sonnabend vor dem ersten Advent aufführen“, so Markus Häntzschel.

Insgesamt bietet das Jahresprogramm der Döbelner Kirchenmusik in diesem Jahr 25 Konzerte. Die ersten beiden Konzerte, das Orgelkonzert des Kantors zum Neuen Jahr und der Auftritt der Schwartmeer-Kosaken waren bereits außergewöhnlich gut besucht.

Mitsängerinnen und -sänger melden sich bitte unter 03 51 / 32 30 88 25 beim Kantor oder unter Telefon: 0 34 31 / 71 01 57 im Pfarramt

Der Döbelner Orgelsommer 2016

Mittwoch, 15. Juni, 19.30 Uhr, Nicolai-Kirche Döbeln Orgelsommer I - Orgelkonzert zum Reger-Jahr 2016 Orgel: Ludmila Dvoráková (CZ)

Sonntag, 3. Juli, 17 Uhr, Nicolai-Kirche Döbeln Orgelsommer II – „Die Sehnsucht nach den ewigen Bergen“ Werke von Bach, Pachelbel, Mendelssohn und Dubra, Orgel: Jan Katzschke

Sonntag, 17. Juli, 17 Uhr, Nicolai-Kirche Döbeln, Orgelsommer III - Festliches Konzert für Trompete und Orgel, Werke von Mendelssohn, Grieg mit Toni Fehse (Trompete), Jonas Wilfert (Orgel)

Mittwoch, 3. August, 19.30 Uhr, Nicolai-Kirche Döbeln, Orgelsommer IV - Orgelmusik aus England, Deutschland und Frankreich, Werke von Reger, Duruflé, Howells und Bertie Baigent (Uraufführung), Orgel: Robert Smith (Oxford, GB)

Sonntag, 14. August, 17 Uhr, Jacobi-Kirche Döbeln, Familienkonzert „ich bin...“ Jonathan Leistner & Band

Samstag, 20. August, 21 Uhr, Nicolai-Kirche, Orgelsommer V – Orgelnacht: Kantor Markus Häntzschel und Florian Mauersberger spielen Werke zu vier Händen und Füßen.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Streife der Autobahnpolizei Chemnitz hat am Dienstagabend auf der Autobahn 4 bei Rossau einen Sattelzug gestoppt, der in Schlangenlinie fuhr. Ein Atemalkoholtest bei dem Fahrer ergab laut Polizei 1,32 Promille.

10.03.2016

Die DAZ möchte verführen – zum Lesen. Bei der Bildungsinitiative „Zeitungsflirt“ können Grundschulen der Region Döbeln acht Wochen lang jeden Tag für die dritten und vierten Klassen die Döbelner Allgemeine Zeitung erhalten, um damit einen Teil des Unterrichts zu gestalten. Das Projekt startet am 4. April.

10.03.2016

Dr. Ronald Otto, Spezialist für Knie- und Hüftgelenks-Endoprothesen, arbeitet seit Jahresbeginn an der Leisniger Helios-Klinik. Diese stockt damit ihren Spezialbereich für Unfallchirurgie und Orthopädie auf. Der Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie hält zudem in der Harthaer Außenstelle des Medizinischen Versorgungszentrums Schönbach freitags Sprechstunde.

10.03.2016
Anzeige