Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ossig: Mit Amors Pfeil mitten ins Herz
Region Döbeln Ossig: Mit Amors Pfeil mitten ins Herz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 10.05.2018
Getraut für einen Tag: Franziska Schwitzky und Benjamin Brambor bekamen von „Pastor“ DJ Olli (Mitte) den inoffiziellen Segen . Quelle: Sven Bartsch
Region Döbeln/Ossig

Heiraten für einen Tag – das war am Donnerstag beim 1. Heiratsmarkt auf dem Sonnenhof in Ossig möglich. Auch wenn das Landhotel tatsächlich eine Außenstelle des Roßweiner Standesamtes ist, war die Aktion aber nur ein Gaudi zum Himmelfahrtstag. Franziska Schwitzky (37) und Benjamin Brambor (33) machten den Spaß mit und ließen sich von „Pastor“ DJ Olli trauen. Die beiden Döbelner sind bereits ein Paar, nur eben noch nicht amtlich. Erstmal soll der Hausbau bewältigt sein und wenn das Liebesnest fertig ist, wer weiß... Der Bogen mit Amors Pfeil ist jedenfalls gespannt.

Fest für die ganze Familie

„Noch bis vor einigen Jahren gab es ja den Heiratsmarkt in Dießbar-Seußlitz. Wir hatten uns überlegt, diese einstige Tradition zum Himmelfahrtstag im Sonnenhof Ossig wieder aufleben zu lassen“, sagte Markus Weinert, Geschäftsführer des Landhotels. Weinert war zufrieden mit dem Zuspruch. Er hatte den Heirats-Spaß mit einem kleinen Fest für die ganze Familie verknüpft. Kinderschminken, Zaubershow, Leierkastenmann und Mäuseroulette waren einige der Angebote. Wer wollte, konnte auch die Gelegenheit nutzen und eine Testfahrt mit einem E-Bike unternehmen – das heißt, den Ossiger Berg nicht mit Muskel-, sondern mit Motorkraft erklimmen. „Schon den ganzen Vormittag über ist der Hof gut gefüllt. Die Leute haben Spaß, das ist die Hauptsache“, sagte Oliver Rühle, der als Stamm-DJ ebenfalls für die Unterhaltung der Gäste sorgte. Markus Weinert kündigte an, dass es nächstes Jahr den 2. Ossiger Heiratsmarkt mit Familienfest geben soll.

Dorffest in Schönberg

Auch in Schönberg konnte sich beim Dorf- und Feuerwehrfest die ganze Familie wohl fühlen. Blasmusik von den Wiederauer Musikanten im Festzelt, Zielspritzen, Hüpfburg und vieles mehr für die Kinder. Eine lange Schlange bildete sich zur Mittagszeit vor der Gulaschkanone des Feuerwehrvereins. Erbsen- oder Gulaschsuppe oder auch Flecke waren im Angebot. Sebastian Blech hatte mit Vater Steffen schon früh ganz zeitig die Kochstelle angeheizt und viele Hände halfen bei Zubereitung und Ausgabe der beliebten Speisen. Zu Gast waren übrigens auch Vertreter der Partnerwehr aus Schönberg bei Kiel (Schleswig-Holstein).

Wenig originelle Gespanne unterwegs

Ob es an solchen Festen wie in Schönberg oder Ossig lag oder am angekündigten Gewitter, das dann erst 17.15 Uhr über Döbeln rumpelte und einige Schauer schickte – es waren beim diesjährigen Vatertag offensichtlich nicht so viele lustige Trupps unterwegs, wie in vorangegangenen Jahren. Und auch die originellen geschmückten Gespanne, ob von Pferden oder Traktoren gezogen, machten sich rar. Stattdessen waren viele Motorradfahrer und auch Radler unterwegs.

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Hamburger Beiersdorf AG, zu der auch das Waldheimer Florena-Werk gehört, ist mit einem Umsatzplus ins neue Geschäftsjahr gestartet. Derweil liegen die Vorbereitungen für eine neue Produktionslinie an der Zschopau im Zeitplan.

09.05.2018

Zwei Teams der Döbelner Feuerwehr erreichten Top-Platzierungen beim 8. Stairrun in Berlin. Dabei geht es mit Atemschutz zu Fuß in die 39. Etage des Park Inn Hotels.

09.05.2018

In dieser Woche machen die Döbelner Feuerwehrleute mit großer Wahrscheinlichkeit noch die Zahl von 100 Einsätzen in diesem Jahr voll. Am Mittwoch fuhren die Kameradne die Einsätze Nummer 94, 95 und 96.

09.05.2018