Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ostrau: B-169-Ausbau kaum vor 2015
Region Döbeln Ostrau: B-169-Ausbau kaum vor 2015
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 21.12.2011

"Der Ausbau der B 169 bleibt trotz der Streichung aus dem Investitionsrahmenplan im Bedarfsplan. Dort als dringlicher Bedarf - das heißt, er genießt einen recht hohen Stellenwert", schätzt Mittelsachsens Bundestagsabgeordnete.

"Ein Investitionsrahmenplan beschreibt Zeiträume, in denen derartige Maßnahmen als tatsächlich realisierbar gelten", sagt Veronika Bellmann. "Diese Realisierbarkeit wird unter anderem in Abhängigkeit vom Planungsstand getroffen."

Demnach wurde der Teilabschnitt bei Ostrau als "unrealistisch" eingeschätzt. Man rechnet also nach dem derzeiten Stand der Planungen nicht mit einem Baubeginn vor 2015. Denn laut Bellmann befindet sich der Streckenabschnitt derzeit im Linienbestimmungsverfahren - einem sehr frühen Planungsstadium. Mit dem wird die detaillierte Trassenführung bestimmt. Erst nach der Festlegung werden zum Beispiel die Träger Öffentlicher Belange (TÖB) erneut befragt.

Außerdem sollte die Linienführung möglichst "unangefochten" bleiben, meint Bellmann. Bürgerinitiativen hatten sowohl in Salbitz als auch in Ostrau immer wieder versucht, auf die Straßenführung und die Planungen Einfluss zu nehmen. "Einigkeit bei Bevölkerung und den Gemeinderäten wären von Vorteil. Irgendwann sollte man sich auf eine Variante einigen und nicht immer Neues diskutieren. Es ist angezeigt, die Sache zügig zu Ende zu bringen", so der Rat Bellmanns.

"Die Leute müssen das vor Ort ausfechten - die Planungsbehörde mit der Landesdirektion, der Kommune und den Bürgern." Die Politikerin rechnet mit weiteren drei bis vier Jahren zur Klärung des Sachverhaltes und "kaum mit Beginn der Baumaßnahme vor 2015". Aber die Bundestagsabgeordnete warnt auch davor, die Aussagen des Investitionsplanes überzubewerten: "Das ist keine Bibel. Die Gemeinde Ostrau sollte ihren Plan vorantreiben. Denn die Sache ist ja nicht vom Tisch und bereits im Fluss. Es besteht sogar die Möglichkeit, noch nachträglich in den Investitionsrahmenplan aufgenommen zu werden."

Dabei lobt Bellmann das Engagement der Ostrauer Bürgermeisterin: "Frau Reibig ist sehr engagiert, aber sie braucht eine Mehrheit hinter sich. Dann kann auch ich das unterstützen. Ich werde auf alle Fälle darauf achten, dass der Ausbauplan für die B 169 nicht gänzlich rausfällt." Der neue Investitionszeitrahmen werde 2014 in Angriff genommen. Dort gehöre die Baumaßnahme wieder hinein.

Natasha G. Allner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor dem Sachsen-Dreier kommt die Planung - das ist nun schon seit fast 30 Jahren so. Nach der 27. Ausgabe von Sachsens beliebtester und größter Frühlingswanderung haben die Organisatoren vom ESV Lok Döbeln die Hände natürlich nicht in den Schoß gelegt und sich auf ihren Lorbeeren ausgeruht.

20.12.2011

Der vergangene November - er geht nicht nur als der trockenste November in die Geschichte ein, sondern als der trockenste Monat überhaupt. Seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahre 1881 gab es keinen Monat, in dem weniger Regen fiel.

20.12.2011

Schnelles Internet, Geldsorgen, Betreuung der Langzeitarbeitslosen - im verschneiten mittelsächsischen Erzgebirgdorf zog gestern die Chefetage der Kreisverwaltung Bilanz und blickte vorsichtig in die Zukunft.

20.12.2011
Anzeige