Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ostrau: B 169 nach Unfall eines Lkw voll gesperrt

Ostrau: B 169 nach Unfall eines Lkw voll gesperrt

Gestern, am frühen Morgen, musste die Bundesstraße B 169 kurz nach Ostrau in Richtung Döbeln für mehrere Stunden komplett gesperrt werden. Michael Hille, Pressesprecher der Polizeidirektion Westsachsen, gab auf DAZ-Anfrage an, dass das Unfallfahrzeug, ein Daimler-Chrysler Sattelschlepper, ohne Fremdverschulden nach rechts von der Straße abkam.

Voriger Artikel
SG-Frauen schocken Titelverteidiger
Nächster Artikel
Mit Jimmy Hendrix in der Döbelner Rockkantine

Gestern musste die Bundesstraße B 169 hinter Ostrau in Richtung Döbeln aufgrund eines Verkehrsunfalls voll gesperrt werden. Ein Sattelschlepper kam ohne Fremdverschulden von der Fahrbahn ab, wälzte die Leitplanke nieder und traf einen Baum, der später entfernt wurde. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Der Schaden beträgt rund 60 000 Euro.

Quelle: Sven Bartsch

Ostrau . Am dortigen Fahrbahnrand wurde die Leitplanke beschädigt und ein Baum gestreift. Dieser musste später entfernt werden. Schließlich kippte der Lastkraftwagen in den Straßengraben. Der Unfall-Lkw hatte sechs Tonnen Äpfel geladen. Ob diese auf die Fahrbahn rollten, konnte der Pressesprecher nicht sagen.

Der Unfall ereignete sich gestern morgen um 2 Uhr. Die B 169 musste aufgrund der Bergungsarbeiten voll gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet und Ortskundige waren angehalten, den Bereich zu umfahren. Der Verkehrswarndienst wurde informiert, so Hille. Zahlreiche Pendler nach Döbeln beziehungsweise von dort kommend in Richtung Oschatz mussten über die kleineren Dörfer ausweichen, was teilweise zu einem vermehrten Verkehrsaufkommen innerorts führte. "Seit 8.42 Uhr war die Straße für den Verkehr wieder freigegeben", so Hille weiter. Darüber informierte die Polizei den Verkehrswarndienst ebenfalls, der diese Information daraufhin weitergegeben habe.

Laut Polizeiangaben entstand ein Schaden in Höhe von rund 60 000 Euro. Der 48-jährige Fahrer des Lkw wurde leicht verletzt und daraufhin im Krankenhaus ambulant behandelt. Er konnte dieses wieder verlassen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 17:28 Uhr

Mit einem Doppelpack ebnet Patrick Böhme den Weg zum 4:0 Sieg gegen den Aufsteiger aus Bad Düben 

mehr