Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ostrau: Zuwachs beim Jahnataler Federvieh
Region Döbeln Ostrau: Zuwachs beim Jahnataler Federvieh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:20 10.11.2011
Von gut bis vorzüglich: Zuchtrichter Golze bewertete gestern diesen prächtig glänzenden Hahn. Quelle: Sven Bartsch

Und sie können in Person ihres stellvertretenden Vorsitzenden Erhardt Pranke einen Trend bestätigen, der sich bereits in Hartha abzeichnete. "Nachdem als Folge der Vogelgrippe und der damit verbundenen Repressalien die Meldezahlen in den vergangenen Jahren stetig zurück gegangen sind, werden in diesem Jahr die Züchter 330 Tiere präsentieren, was einer Steigerung von über 80 gegenüber dem Vorjahr entspricht", freut sich der Westewitzer, demzufolge die an den beiden Wochenendtagen im Ostrauer Vereinshaus stattfindende Ausstellung einen bunten Querschnitt durch den gegenwärtigen Stand der Rassegeflügelzucht in der Region zeige.

"Neben den Ostrauer Züchtern haben auch solche aus Stauchitz, Döbeln, Lommatzsch, Leisnig, Hartha und Roßwein ihr Kommen zugesagt", so Pranke. Im Gepäck hätten sie Federvieh 40 verschiedener Rassen in 66 Farbenschlägen, wobei die Palette von Gänsen und Enten über Hühner und Zwerghühner bis hin zu Tauben reichen würde. Darüber hinaus halte eine Tombola attraktive Preise bereit, zudem trage die Bauernstube im Vereinshaus für die gastronomische Betreuung der Gäste Sorge.

Die Jahnatalschau hält am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag von 9 bis 15 Uhr ihre Pforten geöffnet.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es wird weiter gebastelt, um das schwer durchschaubare Standortkonzept des Landkreises Mittelsachsen umzusetzen. In der Döbelner Dr.-Zieger-Straße sind dafür gerade Sanierungsarbeiten im Gange, während an anderen Stellen die Mitarbeiter langsam Umzugskisten packen müssen.

08.11.2011

Die Polizei hat gestern mit einem Großaufgebot nach möglichen Zeugen und Hinweisen für den Mord gesucht, der sich vor einer Woche in einer Pizzeria in der Rudolf-Breitscheid-Straße ereignet hatte.

08.11.2011

Knapp 15 Hinweise sind am Wochenende am Bürgertelefon zum Döbelner Mordfall eingegangen. Eine heiße Spur gibt es aber nach wie vor nicht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft erklären.

08.11.2011
Anzeige