Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ostrauer Wegedecke für Pulsitzer Dorfplatz

Ostrauer Wegedecke für Pulsitzer Dorfplatz

.Ein schön gestalteter Dorfplatz, auch als Rastplatz am Jahntalradweg, ist seit langem Thema: Die Planung war recht weit fortgeschritten, als das Projekt wieder in die Schublade musste.

Voriger Artikel
Leisnig bekommt neuen Sportplatz
Nächster Artikel
Mittelsachsen schwitzt

Die Ostrauer Kalkwerke gestalten den Pulsitzer Dorfplatz mit: Hier wird nicht nur die Ostrauer Wegedecke ausgebracht, sondern auch zum Material geforscht.

Quelle: Sven Bartsch

Grund: Es gab zum damaligen Zeitpunkt keine Fördermittel (DAZ berichtete). Seit rund zwei Wochen tut sich etwas auf dem Gelände. Auf Initiative der Ostrauer Kalkwerke werden dort, wie es der ursprüngliche Entwurf vorsieht, Wege und ein größerer Platz angelegt. "Wir suchten für mehrere Probefelder eine geeignete Fläche und haben uns an den Ostrauer Bürgermeister gewandt", erklärt Ullrich Dürasch.

 

"Damit wollen wir den Ausbau des Radwegenetzes unterstützen", so einer der beiden Geschäftsführer weiter. Neben dem Effekt, "einen dekorativen Mittelpunkt für Pulsitz zu schaffen", ist es dem Unternehmen möglich, das eigene Produkt (Ostrauer Wegedecke) auf Qualitätsparameter, wie Oberflächenscherfestigkeit, Druckfestigkeit und Verschleißbeständigkeit zu testen und schließlich die Einbauvorschriften auf den Prüfstand zu stellen. Für diese Prüfungen, die mehrfach in zeitlichen Abständen erfolgen, wird ein Prüf- und Forschungsinstitut engagiert.

 

Die Ostrauer Kalkwerke können im gesamten Bundesgebiet auf derartige Referenzobjekte im Garten- und Landschaftsbau verweisen, darunter der Technikumsplatz in Mittweida, die Tangermünder Burganlage, die Außenanlagen Schloss Proschwitz, das Bundesumweltamt in Dessau oder auch die Technische Universität Essen, hauptsächlich aber in Sachsen. In der eigenen Gemeinde hatten die Kalkwerke Anteil an der Gestaltung der Eschkemühle und partiell am Jahnatalradweg.

 

"Der Dorfplatz ist eher ein kleines Projekt und trotzdem sehr wichtig in Sachen Forschung und Entwicklung", so Geschäftsführer Ulrich Horn. Hier werden rund 320 Quadratmeter Weg angelegt und zirka 200 Tonnen Material aus dem Dolomittagebau verarbeitet.

 

Noch rund drei Wochen wird die bauausführende Firma vor Ort sein. Auf dem Areal wurden Grasnarbe und Mutterboden abgetragen, eine Bodenuntersuchung erfolgte. Dann wurde das Wegesystem mit Frostschutzschicht, dynamischer Tragschicht und Ostrauer Wegedecke (Deckschicht) eingebaut. Der komplette Wegebau wird von den Kalkwerken finanziert.

 

Die Ostrauer Wegedecke zeichne sich durch eine sehr feste Oberfläche und eine natürliche Farbgebung aus. "Diese ist vor allem im Zusammenhang mit Sandsteinarchitektur und Schlossanlagen besonders gefragt", betont Ulrich Horn. Der Geschäftsführer: "Es ist ein glücklicher Umstand, dass hier ein große Schnittmenge der Interessen zwischen Unternehmen, Gemeinde und Anwohnern zusammenkommt."

 

Auch Ostraus Bürgermeister Dirk Schilling (CDU) freut sich: "Tolle Synergieeffekte! Wir sind dankbar für die Unterstützung der Kalkwerke, durch die wir Kosten sparen können."

 

Zeitnah werde der Bauhof noch vier Fahrradständer - die Anschaffungskosten liegen bei 280 Euro - und Bänke installieren. Bei dieser "abgespeckten Dorfplatzversion" wird vorläufig auf einen vormals angedachten Spielplatz und eine Überdachung des Rondells verzichtet.

Allner, Natasha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr