Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ostrauer Wehrleiter Tom Kunath für Flutstiefel vorgeschlagen

Ostrauer Wehrleiter Tom Kunath für Flutstiefel vorgeschlagen

Aus dem Goldenen Stiefel der Döbelner Allgemeinen Zeitung wird in diesem Jahr anlässlich des Hochwassers ein Flutstiefel. Viele haben ehrenamtlich und unermüdlich mit angepackt, um Betroffene zu retten, aufzuräumen, den Neustart zu erleichtern.

Voriger Artikel
Wolfgang Tiefensees Wahlkampftour durch das Krisengebiet Döbeln
Nächster Artikel
Dauerstau in Döbeln

Der Ostrauer Wehrleiter Tom Kunath leitete in seiner Region den Hochwassereinsatz direkt von den Ufern aus und wird für den Flutstiefel vorgeschlagen.

Quelle: S. Bartsch

Ostrau . Die Helfer haben viele Gesichter. Sie sollen am 6. September im Döbelner Rathaussaal mit dem Flutstiefel 2013 ausgezeichnet werden, den die DAZ zusammen mit dem Landkreis Mittelsachsen und der Kreissparkasse Döbeln stiftet.

"In seinem Amt als Ortsfeuerwehrleiter Ostrau hatte Tom Kunath an den Tagen des Starkregens mit Überschwemmungen keine ruhige Minute, hat Einsätze geleitet und Bäche überwacht. Er nimmt sich mehr Zeit für seine Mitmenschen und steckt oft eigene Interessen zurück", schreibt Irene Wagner. Die Ostrauerin ergänzt: "Natürlich hatten die Kameraden der Wehr Ostrau genau so großen Anteil an der Arbeit in diesen Tagen. Aber Tom Kunath hatte die Sache im Griff. Als Dank schlage ich ihn für den Stiefel vor."

Der 43-Jährige fühlt sich natürlich geschmeichelt, dass er allein für den Flutstiefel vorgeschlagen wurde, denkt aber schon im nächsten Atemzug kameradschaftlich. "Wenn, dann sollte die gesamte Feuerwehr von Ostrau und seinen Ortsteilen geehrt werden", sagt er. Mit den anderen Ortswehren sind über 50 Kameraden aus dem Gemeindegebiet am Wochenende des 8. und 9. Juni an der Jahna im Einsatz gewesen. "Wir hatten einen unglaublichen Starkregen von rund 80 Litern in der Stunde. Dadurch stiegen die Jahna und ihre kleinen Nebenbäche bedrohlich an", erinnert sich der Wehrleiter. Kunath selbst koordinierte den Hochwassereinsatz direkt von den kritischen Stellen aus. "Ich war fast nur unterwegs. Wir mussten ja genau beobachten, wo die Sandsäcke am dringendsten benötigt werden." Keller und Garagen wurden zwar geflutet, doch niemand musste evakuiert werden. Über Lautsprecher wurden die Bürger durch die Kameraden vorgewarnt.

Bei den Hilfsmaßnahmen haben sogar einige Bürger mitgeholfen. "Ihnen gehört ein genauso großer Dank wie allen Kameraden und vor allem den Bauern, die die schwere Technik bereitgestellt haben. Dadurch haben wir erst die Möglichkeit bekommen, schwere Sachen zu transportieren", sagt Kunath, der für wenige Stunden sogar noch zu einem anderen Einsatz während des Flut-Wochenendes gerufen wurde. In Kiebitz kam ein Mann unter eine Fräse und musste gerettet werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr