Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ostrauer zwingt Minderjährige zum Sex mit Erwachsenen

Ostrauer zwingt Minderjährige zum Sex mit Erwachsenen

Zu einer Bewährungsstrafe von anderthalb Jahren verurteilte das Schöffengericht am Amtsgericht Döbeln gestern einen 53-jährigen Mann aus Ostrau. Er hat vor drei Jahren eine damals 15-Jährige aus dem Kinderheim Noschkowitz gezwungen, in seiner Wohnung zweimal mit einem Mann Sex zu haben.

Das nennt der Gesetzgeber "Förderung sexueller Handlungen Minderjähriger". Der gelernte Rinderzüchter gab zwei Fälle zu. Im Gegenzug für das Geständnis sicherte ihm Gericht unter Vorsitz von Christa Weik die Strafobergrenze zu. Drei Jahre darf sich der Mann nichts zu Schulden kommen lassen. So lange dauert die Bewährung. Außerdem muss er 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten. "Sie haben dem Gericht eine riesige Beweisaufnahme und dem Opfer eine Aussage erspart", würdigte Richterin Weik das Geständnis in der Urteilsbegründung.

Die Anklage hörte sich aber zunächst wesentlich umfangreicher an und lautete teilweise sogar auf Zuhälterei. Mit Schlägen sollte der angeklagte Ostrauer vor sechs Jahren ein damals 19-jähriges Mädchen gezwungen haben, mit älteren Männern aus dem Bekanntenkreis des Angeklagten gegen Bezahlung zu schlafen. Das Mädel stammte ebenfalls aus dem Kinderheim Noschkowitz. Der mutmaßliche Zuhälter äußerte sich dazu nicht. Dafür aber sein Verteidiger, der Waldheimer Rechtsanwalt André Schuster: "Ich beantrage die Aussetzung des Verfahrens und die Beiziehung der Akten aus dem Prozess gegen Herrn X*". Diesen vermeintlichen Freier hatte das Landgericht bereits freigesprochen. Außerdem beantragte Rechtsanwalt Schuster weitere Glaubwürdigkeitsgutachten der Hauptbelastungszeugin.

Wäre das Gericht diesen Anträgen nachgekommen, hätte es ein riesiges Fass aufmachen müssen. Kosten und Nutzen hätten in keinem Verhältnis zueinander gestanden. Swenn Schumann von der Staatsanwaltschaft Leipzig trat der Antragsflut des Verteidigers nicht entgegen, sondern zog sich mit Richterin Weik, den Schöffen und Rechtsanwalt Schuster zu einer langen Beratung zurück. Ergebnis: Die Anklagebehörde lässt die Tatvorwürfe zur Zuhälterei fallen dafür gesteht der Angeklagte die Taten, die sich zum Jahreswechsel 2007/ 2008 mit der 15-Jährigen abspielten und bekommt dafür nicht mehr als anderthalb Jahre Haft mit Bewährung.

So geschah es. Der Rechtsanwalt las das Geständnis vor und das Gericht verurteilte den vielfach- aber nicht einschlägig vorbestraften Mann. "Mein Mandant hat durch sein Geständnis das Verfahren deutlich verkürzt. Wäre es anders gelaufen, hätten wir in einem Jahr noch kein rechtskräftiges Urteil", so Rechtsanwalt Schuster.

Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr