Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ottewiger Bibliothek öffnet am 11. Mai
Region Döbeln Ottewiger Bibliothek öffnet am 11. Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 03.05.2017
Vorfreude ist die schönste Freude – am Donnerstag eröffnet Bibliothekarin Ute Friedrich die Bibliothek in Ottewig. Quelle: Sven Bartsch (Archiv)
Anzeige
Ottewig

Ute Friedrich will es jetzt wissen: Trotz Gips an der rechten Hand steht der lang erwartete und immer wieder gesundheitsbedingt verschobene Eröffnungstermin der Ottewiger Bibliothek. Am kommenden Donnerstag, 11. Mai, haben Leser und solche, die es werden wollen, die Gelegenheit, von 16 bis 18 Uhr den neuen Raum in Augenschein zu nehmen. „Wir haben jetzt ein wenig improvisiert. Ob der Gips ab kommt erfahre ich erst am Dienstag“, sagt Ute Friedrich. Doch auch wenn er noch dran bleiben muss, will sie dank zweier Stempel für die unterschiedlichen Ausleihzeiten von Büchern und elektronischen Medien, Laptop und vorgefertigter Tabellen jeden neuen Leser in die Kartei aufnehmen – das geht dann tippend auch mit links.

Denn die alte Benutzerkartei ist nicht mehr aktuell. Daher will die Bibliothekarin die Neueröffnung gleich nutzen, um eine neue Liste zu erstellen. Zudem müssen Eltern neu unterschreiben, dass ihre Kinder auch ohne Begleitung zu den Öffnungszeiten kommen und ausleihen dürfen. Dazu wird die Benutzerordnung nochmal an alle neu verteilt. Nutzerausweise wird es aber nach wie vor nicht geben. „Dazu fehlt uns die Technik“, sagt Ute Friedrich.

Das gilt auch für den von ihr präferierten Handscanner, der ihr viel Schreibarbeit und Zeit ersparen könnte. Doch allein die Lizenz für das dazugehörige Programm kostet für die Größe der Ottewiger Bibliothek mit ihren rund 1200 Medien etwa 800 bis 900 Euro. Der Zschaitzer Bürgermeister Immo Barkawitz (Freie Wähler) sucht dafür noch Sponsoren. Für die Einrichtung des neuen Raums im Untergeschoss des Ottewiger Gutes hat das bereits gut geklappt. Neue Regale, ein Lesetisch und ein Schreibtisch für Ute Friedrich konnten durch Spenden finanziert werden.

Am Donnerstag soll nun erstmal gefeiert werden. Alle Sponsoren, aber auch die vielen Helfer, die bei der Sanierung und dem Einräumen des Raumes geholfen haben, sind eingeladen. Dazu natürlich alle Anwohner, die sich bei einem Glas Sekt oder einer Tasse Kaffee einmal alles genau betrachten wollen.

Dafür, dass die Auswahl stimmt, haben Ute Friedrich und Ines Reimer von der Kreisergänzungsbibliothek Döbeln (KEB) gesorgt. Die Anzahl verfügbarer Medien hat sich verdoppelt. Kinder- und Sachbücher, Romane für Erwachsene, Hörbücher für jung und alt, Filme auf DVD, Spiele auf CD-ROM oder ganz klassisch in der Pappbox. Dazu lädt der Lesetisch dazu ein, länger als nur für die eigentliche Ausleihe zu verweilen. Eine Stunde haben Leseratten künftig dafür Zeit. Ab 18. Mai beginnt die reguläre Öffnung, immer donnerstags von 17 bis 18 Uhr.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 19-Jährige bringt 20 Gramm Crystal aus der Tschechischen Republik nach Döbeln und vertickt die Hälfte davon. Das ist kein Kavaliersdelikt. Das Gefängnis bleibt der jungen Frau aber erspart, die bisher eher als Diebin auffiel.

Döbeln Feuerwehrleute und Anwohner unter Gründern - Förderverein für Ortswehr Großweitzschen

Die Ortswehr Großweitzschen mit Westewitz hat einen Feuerwehrverein ins Leben gerufen. Bei dem engagieren sich auch Anwohner aus beiden Orten. Dadurch sollen die vielen Feste, die übers Jahr anstehen, besser organisiert und Einnahmen der Feuerwehr direkt zu Gute kommen.

02.05.2017

Frank Geißler und Uwe Reichel gehören zum jüngst neu gewählten Vorstand des Geschichts- und Heimatvereins von Leisnig. Als zwei von acht Mitgliedern an der Vereinsspitze kommt nun Großes auf sie zu. Zum Beispiel ist es dem neuen Vorstand überlassen, eine Beitragserhöhung auf den Weg zu bringen. Die Vereinsfinanzen sind insgesamt neu zu überdenken.

02.05.2017
Anzeige